Netzwerk

Internationales Kontaktnetzwerk 

Netzwerk Europa

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist eingebunden in verschiedene internationale Netzwerke. Sie verfügt über vielfältige Kontakte im westeuropäischen Raum und zu Hochschulen in Mittel- und Osteuropa. Im Rahmen des ERASMUS-Programms unterhält die Burg Kooperationsvereinbarungen zu 50 Partnerschulen in 20 Ländern innerhalb Europas, so beispielsweise zu Kunsthochschulen in Österreich, der Schweiz, Belgien, der Tschechischen Republik, Dänemark, Spanien, Estland, Lettland, Frankreich, Griechenland, Italien, Norwegen, den Niederlanden, Schweden, Finnland, Polen, Ungarn, Großbritannien, der Türkei und Portugal.

Cumulus-Verbund

Seit dem Frühjahr 2005 ist die Burg Partner im Cumulus-Verbund der Europäischen Hochschulen. Cumulus ist ein Netzwerk von 165 Kunst- und Designhochschulen. Ziel der involvierten Hochschulen ist es, ein dynamisches und flexibles akademisches Forum zu generieren, das die besten internationalen Ausbildungsinstitute miteinander vernetzt. Internationale Projekte, der leichte Wechsel unter den Hochschulen und der Austausch von Studenten stehen im Vordergrund.

Internationale Kooperationen

Die Burg kooperiert auch direkt mit einer Vielzahl von Kunsthochschulen außerhalb Europas, beispielsweise in Kanada, Japan, den USA, China, Indien, Vietnam und Kuba.

Akademisches Auslandsamt

International Relations Office

ERASMUS-Austausch

Die Hochschule ist Mitglied von ELIA (European League of Institutes of the Arts).
ERASMUS ist ein Programm zur Förderung des Austausches von Studenten an internationalen Schulen.

Bewerbungsschluss ist der 1. März des jeweiligen Jahres.

Burg Giebichenstein

Die Hochschule fördert den Austausch und pflegt Kontakte
zu zahlreichen Kunst und Designhochschulen in der ganzen Welt.

Durch die Zusammenarbeit mit Partnern aus Kultur, Wirtschaft und
privaten oder öffentlichen Institutionen wird die Ausbildung fachbezogen ergänzt.