dispose

Entwurfsprojekt / Komplexes Gestalten bei Prof. Mareike Gast, Anja Lapatsch und Karl Schikora im Studiengang Industriedesign / Industrial Design, WinSem 2017/18

„The funny thing about sustainability is you gotta sustain it.“  Ron Finley

Wegwerfen, recyceln oder dieses System in Frage stellen?
Einige Produkte leben ewig, werden sogar von Generation zu Generation weiterverebt. Andere Produkte haben eine kurze Lebensdauer, werden kein zweites Mal benutzt, sondern landen im Müll. Nur selten entsteht erneut aus ihnen ein gleichwertiges Produkt. Doch ist das lange Leben immer besser? Oder gibt es Anwendungen und Situationen, in denen Wegwerfprodukte sinnvoller, nachhaltiger und sogar besser als dauerhafte Produkte sind? Entstanden sind eben solche bewusst kurzlebigen Nutzungskonzepte, die dennoch bzw. gerade deshalb nachhaltig sind.
Umdenken, verschwenderisch Produzieren, Konsum als Nachhaltigkeitsstragie – Provokation oder Antwort
Mit externen Partnern wurden anhand tatsächlicher Life Cycle Analysen Konzepte, Materialien, Services und Anwendungsszenarien gegenübergestellt und hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit bewertet, neukonzeptioniert und sinnvolle Szenarien entwickelt, die überraschen – nicht nur weil sie zum Wegwerfen gestaltet sind.

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Christa Liedtke, Wuppertal Institut und Conrad Dorer, Umweltbundesamt
Herzlichen Dank an Kay Politowicz, Chelsea College und Martina Prox, ifu - Institut für Umweltinformatik

 

___________________

Throwing away, recycling, or questioning this system?
Some products live forever, are even passed on from generation to generation. Others have a short life, are not used a second time, but land in the garbage. Only rarely an equivalent product emerges from them. But is a long life always the better one? Are there applications and situations where disposable products are more sensible, more sustainable and even better than durable products?
It was the task to develop deliberately short-life usage concepts, which are still or precisely for this reason sustainable.
Rethinking, lavishly producing, consumption as a sustainability strategy? - provocation or response
With external partners, concepts, materials, services and application scenarios were compared and assessed with regard to their sustainability, new conceptions, and sensible scenarios were developed that are surprising - not just because they are designed to be discarded.

In cooperation with Prof. Dr. Christa Liedtke, Wuppertal Institute and Conrad Dorer, Federal Environment Agency
Special thanks to Kay Politowicz, Chelsea College and Martina Prox, ifu - Institut für Umweltinformatik