Geschichten von Spielprodukten


Vorlesungsreihe, Bezugskompetenz
Wissenschaftliche Grundlagen des Spielen und Lernens

Geschichten von Spielprodukten

Vorlesungsreihe


Jeweils an einem Montag von 17.30 – 19.00 Uhr

06.11.2017, Einführung in die Vorlesungsreihe, Prof. Karin Schmidt-Ruhland

13.11.2017, „Glitzerprinzessin und Monsterfighter. Über Gendermarketing und die Reproduktion traditioneller Rollenbilder im Alltag von Kindern", Almut Schnerring und Sascha Verlan, AutorInnen von "Die Rosa- Hellblau-Falle"

20.11.2017, Ein Leben für Spielprodukte – 50 Jahre Spielzeugdesignerin, Renate Müller, Designerin und Spielzeugproduzentin

27.11.2017, Elektronisches Spiel – 
Ein Überblick über die Entwicklung,  Max von Elverfeldt, MA-Design of Playing and Learning

11.12.2017, Holzspielprodukte – Grundlagen der 
deutschen Holzspielzeuggestaltung zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Dr. Urs Latus, Kunsthistoriker, Spielzeugmuseum Nürnberg

18.12.2017, Spielproduktebewertung und -auswahl durch Kinder, Eltern und Fachkräfte, Dr. Volker Mehringer, Universität Augsburg

Die Veranstaltungen sind hochschulöffentlich.
(BK: Wissenschaftliche Grundlagen des Spielen und Lernens,
bei Teilnahme 2 ECTS)

Bild: Brueghel, die Kinderspiele, 1560

Lehrende(r)

  • Prof. Karin Schmidt-Ruhland

Studienjahr

ab 2. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

06.11.2017

Ort

Villa, Raum 102

Zeit

17.30-19.00 Uhr

Lehrende(r)

  • Prof. Karin Schmidt-Ruhland

Studienjahr

ab 2. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

06.11.2017

Ort

Villa, Raum 102

Zeit

17.30-19.00 Uhr