useful objects
oder
diesmal geht es um's Detail

A. Ausgangslage
Wir haben als Partner ein Unternehmen, ähnlich wie die BURG:
- 1000 Mitarbeitern und 400 in der Organisation 
- es gibt 25 verschiedene Werkstätten an 5 unterschiedliche Standorten in Berlin  (Holz-, Metall- und Lackierwerkstätten, Offset-, Sieb- und Tampondruckerei, Stuckwerkstatt,  Folienprägung, Keramikwerkstatt, Gipdsruck, Flecht-, Korbmacher, Bürstenbinderwerkstatt, Schachtelmacherei, Stickerei, Textilverarbeitung, Folienschnitt,  Blumenbider, Gärtnerei, Patisserie etc.)
- auch dieses Unternehmen hat einen Shop, ein Erscheinungsbild und verkauft Produkte und Dienstleistungen

Der große unterschied: die BURG bildet aus und USE produziert!Und genau deshalb passen die beiden Institutionen kongenial zusammen.Und genau darum geht es im WS 2017/2018.

B. Aufgabe
1. Drei klein, eines groß
Entwerfen Sie drei kleine Objekte und ein großes. Jedes Objekt „bedient“ zwei Werkstätten bzw. vereint für die Produktion zwei Werkstätten.Wie im richtigen Leben hat auch hier der Zufall das größte Gewicht: Material, Werkstätten und Bestimmung werden jeweils per Losverfahren ermittelt!Sie entwickeln die Objekte bis zu einer bestimmten Prototypenqualität, dann beginnt der Abgleich mit USE auf Produktionstauglichkeit.Erfahrungsgemäß werden Sie dann Abstriche im Entwurf machen müssen oder Sie nehmen es sportlich und liefern produktionsgerechtere Alternativen. Ziel ist, bis zum Ende des Semesters die erste Nullserie in Händen zu halten und mit USE dann einen Vergütungs- oder Lizenzvertrag vereinbart zu haben.

2. Shop

Der Laden in der Oranienstraße ist zwar saniert, bedarf einer Überarbeitung

3. Grafisches Erscheinungsbild
Das Corporate Design ebenso

D. Zusatznutzen/Unterstützer

- Alexander Bretz, Kulturanwalt,  wird euch über rechtliche Dinge aufklären (Verträge, Rechtsformen... bis : wie schreibe ich eine Rechnung richtig“)
- Ursula Schreck, Markenberatung, wird euch eine eher kaufmännische Sicht der Dinge nahe bringen
- Mathilda Mutant, Grafikerin, wird mit euch im Rahmen eines internen Wettbewerbes ein Konzept für den Relaunch des CD erarbeiten
- Henrik Bettels, Designer, schult euch in Rhino

Ein Projekt in Kooperation mit USE - Union Sozialer Einrichtungen Berlin

www.u-s-e.org

 

 

Lehrende(r)

  • Prof. Klaus Michel
  • Ann-Kristin Büttner
  • Alexander Bretz, Ursula Schreck, Mathilda Mutant, Henrik Bettels

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Anmeldebeginn

27.06.2017 - 04.07.2017

Ein Projekt in Kooperation mit USE - Union Sozialer Einrichtungen Berlin

www.u-s-e.org

 

 

Lehrende(r)

  • Prof. Klaus Michel
  • Ann-Kristin Büttner
  • Alexander Bretz, Ursula Schreck, Mathilda Mutant, Henrik Bettels

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Anmeldebeginn

27.06.2017 - 04.07.2017