The Body-Electric

Ein Vortrag von Simone C Niquille (Space Caviar, Genua), Di. 12.5. 11.00 Uhr, Raum 103/104 Villa

Niquille’s Arbeit untersucht die Repräsentation von Körpern ohne Identitäten, die Digitalisierung von Biomassen und die Zunahme von Alltagsgegenständen, die dazu dienen uns zu beobachten und zu analysieren. Sie gestaltet Prognosen für die Zukunft von sozialen Netzwerken in Hinblick auf den Einsatz von biometrischer Software und wirft die Frage nach einem privaten Zufluchtsort auf. Den Zugang zu diesen Schwerpunkten vermittelt sie über Objekte, filmische Narrationen und räumliche Installationen.  In dem Vortrag präsentiert sie einen Überblick ihrer bisherigen Projekte, von Accessoires zur Irritation der Gesichtserkennung bis hin zu einer Echtzeit-Publishing-Software.


Simone C. Niquille

Simone C. Niquille ist Grafikdesignerin in ihrem Schweizer Studio Technoflesh!. Nach dem Studium an der Rhode Island School of Design, hat sie 2013 einen M.A. in Visual Strategies am Sandberg Instituut Amsterdam erhalten. Sie ist wissenschaftliche Leiterin des Ausstellungsraums White Hole und zuständig für Konzeptstrategie und Zukunftsforschung des Designkollektivs Space Caviar in Genua.

www.technofle.sh