50 Jahre afrikanische Un-Abhängigkeiten – Eine (selbst-) kritische Bilanz“

Ein Kooperationsprojekt der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle mit dem in Berlin ansässigen Verein AfricAvenir International e.V.

 

Unter der Leitung von Prof. Anna Berkenbusch und betreut durch Dipl. Designerin Jenny Baese gestalteten Robert Haselbacher und Wolfgang Schwärzler, zwei Editorialdesign-Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle die Publikation „50 Jahre afrikanische Un-Abhängigkeiten – Eine (selbst-)kritische Bilanz“. Der Band entstand als Kooperationsprojekt der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle mit dem in Berlin ansässigen Verein AfricAvenir International e.V., der für die Inhalte verantwortlich zeichnet.

Ausgehend von dem „historischen Jahr“ 2010, in dem 17 Staaten ihre formelle Unabhängigkeit vom europäischen Kolonialismus feierlich begingen, stellt der Sammelband Beiträge namhafter afrikanischer Intellektueller, Aktivisten und Künstler wie etwa Achille Mbembe oder Kum’a Ndumbe III vor. Ergänzend bieten historische Reden, Gedichte, Songtexte, literarische und fotografische Beiträge vielfältige Zugänge zum Thema. Das Buch macht aktuelle Debatten um Unabhängigkeit und Dekolonisierung einer deutschsprachigen Leserschaft zugänglich und publiziert zahlreiche Autoren erstmalig in deutscher Sprache.

Ganzseitige schnappschussartige Fotos afrikanischer Straßenszenen sowie unterschiedliche Autorenporträts, lassen das Buch eine eigene Dynamik entwickeln; die vorgetragene Diskussion bekommt durch die innovative Gestaltung ein Gesicht. Der Verzicht auf eine chronologische Ordnung soll es den Lesern ermöglichen, jederzeit in ein Thema einzusteigen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werden damit zu Gunsten einer Gleichzeitigkeit afrikanischer Modernität aufgelöst.

 

ISBN 3-939313-95-5 / 978-3-939313-95-3

Preis:
19 Euro

Erscheinungsjahr:
2010

Bezugsadresse

info@africavenir.org
Fax: 032 12 – 12 58 815

Bezugsadresse

info@africavenir.org
Fax: 032 12 – 12 58 815