Some Magazine – Still Life

A Magazine between Design and Art
Issue #1 Spring 2011

Some Magazin #1 beschäftigt sich mit dem Thema „Still Life“ . Das Magazin, welches sich selbst »zwischen Design und Kunst« einordnet, entstand wie sein Vorgänger an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein. Höhepunkt der Ausgabe war ein interdisziplinärer Workshop von acht Design- und Kunststudenten zum Thema „Still Life” im MADE (Berlin). Es wurde über 10 Tage außerhalb der gewohnten “Comfort Zone” gearbeitet und experimentiert. “Still Life” bewegt sich zwischen den Zuständen der statischen Anwesenheit und der symbolischen Abwesenheit. Es ist eine ruhige Welt, eine Situation, in der Dinge nicht auf dem Weg sind zu etwas, in der sie nicht bedrohlich rotierende Werkzeuge sind, sondern nur auf eine Handlung verweisen, die einmal war oder vielleicht später sein wird.

Das Heft wird von Kommunikationsdesignstudenten bei Professor Sven Voelker konzipiert und produziert. Für diese Ausgabe steuerte der New Yorker Konzeptkünstler Lawrence Weiner dem Heft eine Arbeit bei und der Musiker Ben Sidran schrieb der Redaktion einen “Letter from Wisconsin”. Die Studenten besuchten den belgischen Maler Luc Tuymans bei den Vorbereitungen zu einer Ausstellung und sprachen mit dem Künstler Helmut Smits in seinem Atelier in Rotterdam. Drei Studentinnen aus dem Seminar fuhren nach St. Petersburg, um die Russische Melancholie zu finden, und die Londoner Designerin Julia Lohmann machte einen Zwischenstop am Bahnhof in Halle, um über das Thema vieler ihrer Arbeiten zu sprechen: den Tod.

Im Some Magazine geht es um Geschichten, Personen und ihre Arbeiten, um Dinge und Ideen, die zu beiden Bereichen gehören und doch eher aus beiden ausbrechen. Längst sind die Grenzen zwischen der sogenannten angewandten Kunst und der sogenannten freien Kunst durchlässig geworden. Und während an anderen Orten noch fleißig Zäune repariert werden, kann man in Some Magazine die unterschiedlichsten Gestalter dabei beobachten, wie sie durch die immer zahlreicheren Lücken schlüpfen. Das Magazin ist monothematisch und erscheint zweimal im Jahr.

Gestaltung:
Juliane Hohlbaum, Franziska Tanner, Falko Walter, Julia Wübbenhorst

Herausgeber:
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle / Studiengang Kommunikationsdesign / Prof. Sven Voelker

ISBN 978-3-86019-081-4

Format:
22 x 28 cm; 128 Seiten
Sprache: Deutsch/Englisch

Preis:
9 Euro

Bezugsadresse:
www.slanted.de

oder:
Burg Giebichenstein
Burg Bibliothek
Postfach 200252
06108 Halle
Telefon: 0345 - 7751 637
Telefax: 0345 - 7751 638
frauendo(at)burg-halle.de

Erscheinungsjahr:
April 2011