Das Studium

Bachelor-Studiengang Kommunikationsdesign

Studienbeginn

Wintersemester, Studienanfänger pro Jahr: ca. 20

Regelstudienzeit

8 Semester, B.A. - Abschlussarbeit im 8. Semester

Kosten

Keine Studiengebühren

Studien- und Prüfungsordnungen

Link zu den studienrelevanten Rechtsgrundlagen

Master-Studiengang

Editorial Design
Photography

Studienziel

Die Ausbildung an der Hochschule bietet einen künstlerisch-praktischen und einen theoretisch-wissenschaftlichen Ansatz: jede moderne Ausbildung im Design erfordert Praxis und Diskurs. Die Studierenden sollten neben der Befähigung, sich in den modernen Gestaltungssprachen professionell auszudrücken, auch die Kompetenz erwerben, interdisziplinär zu arbeiten sowie komplexe Informations- und Kommunikationsstrategien zu entwickeln. Sie werden an die Aufgabe herangeführt, in den Gestaltungs- und Umsetzungsprozessen einer globalen Welt eine verantwortungsvolle Rolle zu spielen.

Lehrinhalte

Der Studiengang Kommunikationsdesign der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in Halle ist orientiert an der Praxis und den Erfordernissen von Gestaltungsarbeit in einer sich wandelnden Gesellschaft.
Kommunikationsdesign beschäftigt sich mit der Transformation, Struktur und Aufbereitung von Informationen für die unterschiedlichen Lebensbereiche. Dazu gehören neben bekannten Disziplinen wie Fotografie, zeichnerische Gestaltung, Typografie, Corporate Design und so fort die Ergründung und Gestaltung von Kommunikationsprozessen und -systemen. In der Wissensgesellschaft spielt diese Übersetzungsarbeit von Designern und Designerinnen eine zentrale Rolle.
Die Entwicklung des Studiengangs an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bezieht die neuesten gesellschaftlichen Tendenzen mit in die Lehre ein. Das Studium der interdisziplinären Gestaltungsgrundlagen spielt ebenso eine große Rolle wie die Reflektion des Medienzeitalters durch einen Schwerpunkt in der theoretischen Arbeit.

Studienverlauf

Das Studium ist an der gesellschaftlichen Praxis des Kommunikationsdesigns orientiert. Überschneidungen bzw. gemeinsame Arbeit in den Grundlagen mit den Lehrgebieten der Kunst macht das Besondere der Ausbildung aus. In Grundstudium schafft die Verbindung von wissenschaftlicher bzw. theoretischen Bereichen und künstlerisch gestaltendem Grundlagen eine breite und fundierte Basis für späteres interdisziplinäres Denken, Planen und Agieren.

Im ersten Studienjahr werden vorrangig fächerübergreifende Gestaltungsgrundlagen mit allen Studiengängen des Fachbereichs Design angeboten. Grundlagenlehrgebiete: Farbe Licht Raum, Interaktives Gestalten, Material Form Objekt, Plastik und Naturstudium, Schrift und Typografie, Zeichnen.

Im zweiten Studienjahr wird das Angebot der fachspezifische Fächer erweitert. Hier werden die Studierenden auf die Projektarbeit im Hauptstudium vorbereitet. Fachspezifische Ausbildung u.a. in: Typografie, Illustration, Schrift, Fotografie, Elektronische Medien.

Im Hauptstudium werden die im Grundstudium erworbenen Kompetenzen eingebracht. Studierende können zwischen folgenden Schwerpunktfächern wählen: Informationsdesign/Interdisziplinäres Design, Illustration/Zeichnerische Gestaltung, Kommunikationsdesign/Editorial, Schrift/Typografie.

In Konzeption und Entwurf werden theoretische und ästhetische Aspekte in die Arbeit mit einbezogen, bei der Umsetzung die Bedingungen der zeitgemässen Herstellung und Produktionsweisen erprobt. Begleitend werden auch hier die Bezugswissenschaften angeboten. Es gibt umfassende Theorieangebote in Kunst- und Designgeschichte, Psychologie der Medien, Ästhetik etc.

Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife und künstlerische Eignung. Dreimonatiges Vorpraktikum in einem kommunikationsorientierten Betrieb wie z.B. Verlag, Designbüro, Trendforschung, Werbe- oder Medienagentur, Fotostudio etc. Grundkenntnisse in Fotografie und im Umgang mit dem Computer.Ein eigener Laptop ist Studienvoraussetzung.

Abschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Kurzinformation

  • Fundierte gestalterische und künstlerische Grundlagen
  • Fachspezifische Projektarbeit
  • Wissenschaftliches und theoretisches Begleitstudium