Sammlungen

Textildesign ab 3. Studienjahr / Master - WiSe 2017/18

Textildesignerinnen sind notorische Sammlerinnen. Jeder Faden, jeder Papierschnipsel und jeder Stofffetzen kann noch irgendeinen Nutzen in einer Collage, einem Webstück oder einer Stickerei finden.

 

Um das systematische Sammeln soll es im Projekt gehen. Untersucht werden sollen eine spezielle Sammlung der Universität, ein kurioses Museum oder sonstige Institutionen. 

Analysiert wird die Idee des Sammelns generell und der jeweiligen speziellen Sammlung, die jede  behandelt. Dies kann wieder thematisch, strukturell oder experimentell angegangen werden.

Es soll ein eigener Zugang zur Sammlung und ihres Themas gefunden werden. Der Fokus liegt dabei aber nicht auf den Exponaten selber, sondern auf der Struktur, der Sammlungskultur, dem eigenen Blickwinkel auf und Zugang zur Sammlung.

 

Die Sammlung wird das Spielfeld für die Erarbeitung einer Kollektion, einer Materialstudie, einer Serie oder eines Objektes. Es stehen sieben Sammlungen zur Auswahl. Es sollen nicht mehr als zwei zu einer Sammlung arbeiten, dies kann gerne im Team geschehen, jedoch soll der Blickwinkel auf die Sammlung verschieden sein.

 

Für Studierende des 3.Studienjahres ist die Kollektion obligatorisch. Entstehen soll die Kollektion für ein bestimmtes Produkt oder eine Produktgruppe, für eine konkrete Anwendung im Raum oder in der Bekleidung. Die Techniken können frei gewählt werden, allerdings soll ein Stoff der Kollektion ein Jacquardstoff sein. Gestartet wird mit einem Moodboard, ein ausgearbeitetes Farb- und Materialkonzept dient als Basis für die Stoffentwürfe.

Wie und warum man sammelt, darüber erzählen uns andere ein wenig mehr zur Einstimmung an unserem ersten Projekttreffen.

Was man sammelt sehen wir bei unseren gemeinsamen Besuchen in den Sammlungen.

Wie man eine Sammlung nutzen kann zeigen uns einige Künstler (siehe Text) und zeigt Ihr uns am Ende des Semesters 

 

 

SAMMLUNGEN

 

Haustiersammlung der MLU, Halle

Hier ist alles rund um das Haustier von Zuchtreihen über Mendel‘sche Experimente dokumentiert in Form von Skeletten, Präparaten und Fotoglasplatten.

www.naturkundemuseum.uni-halle.de/sammlungen/haustierkundliche_sammlung/

www.verwaltung.uni-halle.de/museum/museum/museum.htm

 

Meckelsche Sammlungen Halle

Auch die anatomische Sammlung zu Halle, hier befinden sich etwa 3500 Trocken-, Feucht-, Korrosions- und Injektionspräparate zur menschlichen Anatomie.

www.meckelschesammlungen.uni-halle.de/sammlungsfuhrer/die-anatomischen-sammlgen-zu-halle/

 

Phonetische Sammlungen Halle

Hier findet ihr es alles zu Thema Sprechen, Sprache und Mundart. Die über 12.000 Tonaufnahmen erlauben einen weites Einhören in die Welt der Sprache.

www.schallarchiv.uni-halle.de/index.html

 

Sammlung Mathematischer Modelle Halle

Mathe langweilig, nicht in dieser Sammlung mit ihren 400 Modellen aus Faden, Draht, Gips, Holz und Pappe.

did2.mathematik.uni-halle.de/modell/index.php

 

Meteoriten-Sammlung Halle

Über 130 kosmische Obkjekte, die vom Himmel gefallen sind, gibt es hier zu entdecken. 

www.universitaetssammlungen.de/sammlung/1051

 

Dentalmuseum, Zschadraß

Zahnweh früher und heute, eine Sammlung von Instrumenten, Behandlungsräumen und spannenden(schmerzhaften) Erinnerungen.

www.dentalmuseum.eu/index.html

 

Automuseum, Staßfurt

Egal wie viele Räder oder Pferdestärken, hier gibt es eine Vielzahl fahrbarer Untersätze zu bestaunen. 

www.fahrzeugmuseum-gloethe.de

 

 

LITERATUR

 Kategorien des Wissens - Die Sammlung als epistemisches Objekt

Hrsg Uta Hassler und Torsten Meyer 

Institut für Denkmalpflege und Bauforschung der ETH Zürich

 

Museum der Unerhörten Dinge

Autor Roland Albrecht

Verlag Klaus Wagenbach Berlin; 2004

 

NeuZugänge

Museen, Sammlungen und Migration. Eine Laborausstellung

Autoren Lorraine Bluche, Christine Gerbich, Susan Kamel, Susanne Lanwerd, Frauke Miera

transcript Verlag Bielefeld; 2013

 

Welche Zukunft hat das Sammeln

Eine museale Grundaufgabe in der globalisierten Welt

Autor Claudia Selheim

Verlag des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg; 2012

 

Die Akademischen Sammlungen und Museen

Der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

Hrsg Stephan Lehmann

Halle (Saale), 2013 

 

 

 

TERMINE

 Bis Freitag 5.8. – Entscheidung für die Sammlung (gerne auch früher)

Während der freien Zeit – Vorbereitung Referate zur Vorstellung der Sammlung

Mi 4.10. – Exkursion 1 Sammlungen Halle 

Mo 9.10. – Exkursion 2 Sammlungen Halle 

Di 10.10. –  Exkursion 3 Sammlungen Umgebung 

Di 17.10. – Vorstellung der eigenen Themen, kleine Vorträge übers Sammeln

Di 21.11. –  3.Stj. Präsentation Farbkarte

Ende November –  3.Stj. vorauss. Jacquardweben in Haslach

Di 12.12. – Zwischenpräsentation, vorauss. mit Frank Steinheimer

Mi 31.1.2018 – Präsentation

Lehrende(r)

  • Prof. Bettina Göttke-Krogmann

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Konsultationszeit(en)

Dienstags 14.00 Uhr

Lehrende(r)

  • Prof. Bettina Göttke-Krogmann

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Konsultationszeit(en)

Dienstags 14.00 Uhr