Schatten

Wo Schatten ist, ist irgendwo das Licht
Schatten meist grau, seltener farbig
Schatten als Fläche im Raum

Foto: Maria Mayer, 850°

Textildesign 3. und 4.Studienjahr + Master - SoSe 2016

 

Wo Schatten ist, ist irgendwo das Licht
Schatten meist grau, seltener farbig
Schatten als Fläche im Raum

 

Die Fläche vor dem Fenster wirft den Schatten in den Raum.
oder filtert, trennt, wärmt, verschönert oder, oder...
bei greller Sonne mit scharfen Konturen, mit weichen Formen bei Zwielicht

 

Welche Funktion kann die textile Fläche übernehmen? Wie kann ihre Gestaltung den Raum verändern?
Was macht der Stoff mit dem Licht? Welches Material färbt den Schatten? Wie kann eine Fläche Strom erzeugen? Wie kann sie vor Sonne schützen? Was soll sie überhaupt können?
Ästhetik, Material und Funktion der zu gestaltenden Fläche geben die Antworten.

 

Der erste Teil beinhaltete eine Einführung in das Programm Rhino und den Drei-D-Druck in den digitalen Werkstätten. Der Einsatz dieser Technik war für die textile Fläche nicht obligatorisch. Das Ergebnis der Projekt-Entwicklung des zweiten Teils war offen - es konnte ein funktionaler Stoff sein, eine Materialentwicklung, eine Serie, ein Raumkonzept,...

 

Ablauf:

1. Teil (obligatorisch) betreut von Anna Hoffmann M.A.
21.-24.3. 2016 Einführung in das Programm Rhino
29.3.-1.4. Einführung in den Drei-D-Druck mit den Fragestellungen: Was gibt es für 3d-druckbare Materialien, wie kann ich Stoff und Drei-D-Druck verbinden?
Bis Ende April Kleinere Aufgabenstellung
Anfang Mai Präsentation der Ergebnisse

 

2. Teil betreut von Bettina Göttke-Krogmann
Projekt
Technik, Material, Inhalt frei wählbar

Einzelne Projekte