Reform/Region

Komplexes Gestalten, WS 17/18, Hugo Goeldner/Codeluxe

Angelehnt an das Thema des vergangenen Semesters (Sachsen-Anhalt 2030+), beschäftigt sich auch dieses Seminar mit den strukturellen Herausforderungen des Landes Sachsen-Anhalt: einem Bundesland, was einen schlechten Ruf besitzt und in fast allen Rankings immer hinten steht. Sachsen-Anhalt gilt irgendwie als der uncoolste Landstrich in ganz Deutschland. Dabei sieht die faktische Realität ganz anders aus.

Wir wollen uns intensiv mit dem Themengeflechten Welt — Nation — Region auseinandersetzen und Fragestellungen entwickeln, die sich mit (persönlichen) Zukunftsszenarien auseinandersetzen. Werden wir auch in 20 Jahren noch vorwiegend in Städten leben? Oder findet mit einer zunehmend besseren, polyzentrischen Infrastruktur eine Entvölkerung der Stadt und eine Gentrifizierung des ländlichen Raumes statt?

»Seit Beginn der Industrialisierung sind in den Industrieländern Bevölkerung, Wirtschaft, Wohlstand und Städte nahezu kontinuierlich und meist in rapidem Tempo gewachsen. Wachstum gehört zum Selbstverständnis unserer Denk- und Wirtschaftsweise. Diese historische Epoche geht zu Ende.«
ARCH+ 173: Shrinking Cities

In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Stadtumbau und dem wollen wir die Potentiale der Städte und Regionen Sachsen-Anhalts analysieren und in digitale Gestaltungskonzepte überführen. Dabei ist die Wahl des Mediums frei: ob (mobile) Web-Anwendung, Installation, Animation – alles ist erlaubt.

Projektphasen:
Analyse (10%)
Themenfindung (20%)
Inhalte generieren (20%)
Gestaltung (40%)
Präsentation (10%)

Literatur und Links:
Arch+, Stadtland – Der neue Rurbanismus, Ausgabe 228, 2017
Francesco Franchi, Designing Information; Gestalten Verlag
www.iba-stadtumbau.de
www.iba-thueringen.de

Gäste:
Till Fischer/Jo Schulz, Kompetenzzentrum Stadtumbau
Exkursion: TBD

 

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 04. Oktober 2017 wird Hugo Goeldner das Thema persönlich vorstellen und steht anschließend für vertiefende Fragen zur Verfügung.

 

Zur Person

Hugo Göldner ist Gründer, Geschäftsführer und Kreativ Direktor von CDLX/Codeluxe, einem Designstudio aus Berlin. Seit 2005 entwickelt CDLX Interaktions– und Grafikdesign für Auftraggeber aus Industrie, Handel, öffentlicher Hand, Kunst & Kultur. Ihre Arbeiten wurden mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Zu ihren Kunden zählen Moormann, Phönix Design, Selux, O&O Baukunst, Hochschule Harz und die BURG. Hugo ist Mitglied im Deutschen Designerclub.

Lehrende(r)

  • Redaktion Multimedia|VR-Design

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

10.10.2017

Ort

Neuwerk 1, Raum 206

Lehrende(r)

  • Redaktion Multimedia|VR-Design

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

10.10.2017

Ort

Neuwerk 1, Raum 206