The Curiosity Shop – Grenzfälle des Design. Seltsame Geräte

Prof. Dr. M. Götz, Malte Westphalen, MA
Designtheorie
Kompakt 1/Projektseminar 1
 Aufbau- / Vertiefungsmodul

An den Grenzen des Sinns 

Grenzfälle sind von ungleich grösserem Interesse als Normalfälle. Mehr noch: Je abnormer das Seltsame, desto grösser unser Staunen. Nur wer staunt, will aber auch mehr wissen, weil nur wer interessiert ist, auch aktiv wird. So kommt es, dass der Sonderfall mehr sagt als der Normalfall, die Ausnahme wichtiger als die Regel sein kann und das Grenzwertige aufschlussreicher als der Standard. Das hat auch Designfolgen. 

„Auf der Grenze liegen immer die seltsamsten Geschöpfe.“ (Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbuch D)

 

 

Teilnahme

BA (AM), 3. Stj., MA (VM); Teilnehmerzahl begrenzt, max. 10. Fristgerechte Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung ist verbindlich.

 

Leistungsnachweis

Beiträge und Präsentation, sowie praktische Umsetzungskompetenzen 

 

Ort: R 102 (Villa) 

Zeit: 2. KW: Mo bis Mi, 13.11.17 – 15.11.17, 8.00h – 17.00h; 

sowie Do, 16.11.17, 9.00h – 11.00h 

Beginn: 13.11.17 

 

DT-Themenmodul „Designästhetik“ / „Designmethodik“, Seminar, EM/AM/VM (Extra- / Aufbau- / Vertiefungsmodul); WP

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Matthias Götz

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

13.11.2017

Ort

R 102 (Villa)

Zeit

8.00 h – 17.00 Uhr

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Matthias Götz

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

13.11.2017

Ort

R 102 (Villa)

Zeit

8.00 h – 17.00 Uhr