Digitaler Modellbau und 3D-Fertigung
Workshop

Vorlesungsfreie Zeit Wintersemester 2016/17

Ziel des Workshops war die Erkundung der Möglichkeiten digitaler Modellerstellung. Nicht jedes Objekt läßt sich in jeder Modellierungstechnik umsetzen. Für den Workshop haben wir mit dem 3D-Modeling-Programm Rhino die Erstellung von 2D- und 3D-Daten erlernt. Jedes Verfahren zur realen Umsetzung – sei es der FDM-Druck (für den es in der Digitalen Werkstatt mehrere Drucker gibt), der Styrocutter oder der Laserschnitt, der nur in zwei Dimensionen arbeitet, hat seine Vorzüge aber auch Beschränkungen und setzt die Erfüllung unterschiedlicher Bedingungen voraus.

 

In Gruppen- und Einzelarbeit haben wir exemplarisch Objekte wie Zahnräder, Vasen und Ringe erstellt und an deren Beispiel die Druckvorbereitung für die Drucker der Hochschule besprochen. Manche Strukturen müssen gestützt werden – andere brauchen in Teile zerlegt nur die Hälfte der Druckzeit. Und manche Objekte können wesentlich effizienter per Laser geschnitten und anschließend zusammengesetzt werden.

 

Den Druck der Objekte im FDM-Verfahren konnten wir an einem Drucker der Digitalen Werkstatt starten, der die 3D-Modelle dann Schicht für Schicht in die Realität umsetzte.

 

Walter Precht