HGB Leipzig sucht Technische/n Werkstattleiter/in Holzschnitt

Online seit 1.11.2017

An der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) ist zum 1.4.2018 die Stelle einer/s

Technische/n Werkstattleiters/in
für die Grafische Werkstatt Holzschnitt
(Kennzahl küW/61/18)

befristet für zunächst zwei Jahre mit der Option der Übernahme in eine unbefristete Anstellung zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit aktuell 40 Stunden pro Woche.

Die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig mit rund 550 Studierenden in vier Diplomstudiengängen, einem Masterstudiengang und dem Meisterschülerstudium sowie insgesamt etwa 100 hauptamtlichen Mitarbeitern gehört zu den ältesten Kunsthochschulen in Deutschland und verfügt über eine besondere Expertise in der künstlerischen Druckgrafik.

Aufgaben:

  • Leitung und Betreuung der Werkstatt mit allen anfallenden Aufgaben
  • Durchführung von Kursen für die Studierenden
  • Betreuung von studentischen Projekten
  • Unterweisung der Studierenden in der Bedienung von Geräten und Maschinen, bei der Benutzung von technischen Hilfsmitteln und Materialien sowie Unterweisung in allen gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen und Überwachung ihrer Einhaltung
  • Betreuung, Wartung und Pflege des Maschinenparks
  • Materiallagerhaltung / Abrechnung der Kostenstelle
  • Aufgaben in der Vor- und Nachbereitung von Druckprozessen


Erwartet werden von dem Bewerber / der Bewerberin:

  • Ausbildung für den gehobenen technischen Dienst oder als staatlich geprüfter Techniker bzw. künstlerisch-technische Qualifikation
  • Umfassende Kenntnisse und handwerkliche Fähigkeiten im Bereich der Druckgrafik, insbesondere im Holzschnitt
  • Mehrjährige erfolgreiche Tätigkeit in einer Werkstatt für Grafik / Holzschnitt
  • Nachweis der einschlägigen Qualifikation durch mindestens ein Fachgutachten


Fachkenntnisse und Anforderungen:

  • Umfassende Kenntnisse und Berufserfahrungen in den grafischen Drucktechniken, insbesondere im Holzschnitt
  • Kenntnisse aller einschlägigen Arbeitsschutz- und Sicherheitsbe-stimmungen
  • Fähigkeit zur Einarbeitung in das individuelle künstlerische Vorhaben
  • Beratung / Entscheidung hinsichtlich der handwerklich / technischen Umsetzbarkeit der künstlerischen Vorhaben
  • Besondere Eignung für die Vermittlung technischer und künstlerischer Kenntnisse und Erfahrungen,
  • Kommunikative Fähigkeiten und pädagogische Kenntnisse / Erfahrungen
  • Organisationstalent, gute Auffassungsgabe, sorgfältige und genaue Arbeitsweise,
  • hohe Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft sowie Belastbarkeit und Flexibilität
  • Gespür für die besonderen Belange einer Kunsthochschule


Wir bieten:

  • eine ebenso anspruchsvolle wie abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit im öffentlichen Dienst (Freistaat Sachsen) an einer der ältesten Kunsthochschulen Deutschlands
  • tarifgerechte Vergütung nach TV-L (Tarifvertrag der Länder) - bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis maximal Entgeltgruppe 10
  • 30 Tage Urlaub pro vollem Kalenderjahr bei einer Fünf-Tage-Woche
  • Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“) entsprechend der Regelungen des TV-L
  • Zusätzliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Nutzung des Jobtickets des Freistaates Sachsen für den MDV einschließlich Stadtgebiet Leipzig
  • Nutzung der Angebote des Hochschulsports an der Universität Leipzig


Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte – Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen – werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben und nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die HGB strebt einen hohen Anteil von Frauen im künstlerischen/wissenschaftlichen Bereich an und bittet daher qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Die HGB ist Mitglied der Charta „Familie in der Hochschule“ und fördert nachhaltige Chancengerechtigkeit sowie die Vereinbarkeit von Familienaufgaben und denen in Studium, Arbeit und Lehre. Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Weitere Informationen über die Hochschule können unter www.hgb-leipzig.de abgerufen werden.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse und Beurteilungen etc.) und der Angabe zum frühestmöglichen Beginn senden Sie bitte bis zum 30.11.2017 unter Angabe der Kennzahl an

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Personalabteilung
Kennzahl küW/61/18
Wächterstraße 11
04107 Leipzig

Bitte beachten Sie, dass die Hochschule Bewerbungs-, Fahrt- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung nicht erstattet. Nach Beendigung des Auswahlverfahrens werden Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Wünschen Sie eine Rücksendung, so legen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Der Career Service der Hochschule unterstützt Sie gerne bei Ihren Bewerbungen: Beratungstermine

Der Career Service der Hochschule unterstützt Sie gerne bei Ihren Bewerbungen: Beratungstermine