Rückblick: Wintersession 2017

zwei Wochen Kursprogramm für Studierende der Burg
initiiert von Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre

mit Aart van Bezooijen, Dr. Anna Blume Huttenlauch, Benjamin Foerster-Baldenius & Christof Mayer, Elvin Karana, Julian Hetzel, Dr. Nils Plath, Peggy Kuwan, Tim Helbig, Valentina Rognoli, Vreni Knoedler, Yala Juchmann

Fotografien: Stephan Retzlaff

 

Vom 13. bis 24. Februar 2017 lief die neunte Session von Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre. In neun fachbereichsübergreifenden Workshops  und zwei Vorträgen wurden Stadtgeräusche aufgenommen, Fotografien entwickelt, Kulturbegriffe analysiert, die Hochschuldruckerei besucht, Performances erarbeitet und ein heiße Bäder am Saalestrand genommen.

Insgesamt etwa 100 Studierende sämtlicher Studiengänge und Studienjahre beteiligten sich an den Workshops und Vorträgen der Wintersession. Die vielen konstruktiven Rückmeldungen und Anregungen fließen auch weiterhin im Rahmen der Möglichkeiten des Projektes in Angebote von Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre ein.

Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, die zum Gelingen der Wintersession beigetragen haben. Ganz besonders danken wir den Werkstätten und der Druckerei der Burg, dem Dienstleistungszentrum für Veranstaltungen der Stadt Halle, der Günter Papenburg AG sowie dem Konsum-Team und dem Stura, die den gemeinsamen Session-Abschluss unterstützten.

Die nächste Herbstsession findet voraussichtlich Mitte September statt.

 

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL12066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.