Positionierung des Personalrats zu den geplanten Kürzungen im Hochschulwesen

Halle bleibt - Logo des Aktionsbündnisses

Halle bleibt!

Der Personalrat der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle unterstützt die Forderungen des „Hochschulbündnis Sachsen-Anhalt – Perspektiven gestalten”, der Aktion „5 vor 12 - Kulturabbau in Sachsen-Anhalt verhindern“ des Deutschen Bühnenvereins Landesverband Ost sowie des Personalrats der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, gegen die geplanten Kürzungen in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Kultur vorzugehen. Diese hätten beträchtliche negative Folgen für den Wissenschaftsstandort und die kulturelle Vielfalt in Sachsen-Anhalt und in der Stadt Halle.

Daher rufen wir an dieser Stelle alle Professoren, Mitarbeiter und Studierenden unserer Hochschule auf, sich aktiv an den Kundgebungen zu beteiligen.

Die nächsten geplanten Aktionen sind:

  • 21.5. Demo auf dem Marktplatz in Halle um den Erhalt der Kulturstätten
  • 13.6. Großkundgebung in Magdeburg (Fahrt mit einem Sonderzug)

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Internetadressen: