WINTERSESSION 2018: Photogravure Workshop

Regina Stiegeler
Mo, 12.02., Mi, 14.02. und Mi, 21.02. bis Fr, 23.02.2018
Beginn 10 Uhr
Ende 17 Uhr
Seminarraum Pförtnerhaus / Fotolabor / Radierwerkstatt, Kunstcampus

Foto: Max Méndez

Teilnehmerzahl max. 8

Kursbeschreibung

Photogravure verbindet die klassische Radierung mit den neuen Medien. Sie ermöglicht es in analoger und digitaler Form Zeichnungen, Malereien und Fotografien als Radierung umzusetzen und mit ihr zu kombinieren. Der Workshop bietet eine Einführung in die Technik der Photogravure mit der Möglichkeit eigene Motive umzusetzen.

Kursinhalte

  • Einführung Datenvorbereitung Photogravure 
  • Beziehen der Druckplatten mit DK- Photopolymerfilm
  • Belichtungsvorgang von drei grundsätzlichen Techniken  
  • Entwickeln und Härten der belichteten Druckplatten
  • Drucken der Photogravuren 
  • Umsetzung eigener Bildvorlagen 
  • Einführung in experimentelle Techniken der Photogravure

Der Materialkostenbeitrag von 30 Euro wird zu Beginn des Kurses eingesammelt.

Regina Stiegeler
2014 Lehrauftrag für Photogravure, Kunsthochschule Berlin- Weißensee
seit 2013 Lehrauftrag für Radierung, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
2013 Stipendium im Künstlerhaus Lukas, Kunststiftung des Landes Sachsen - Anhalt
2013 Preisträgerin der Leipziger Buchmesse 2012/13 Lehrauftrag für Photogravure, Kunsthochschule Berlin- Weißensee
seit 2011 freischaffende Künstlerin
seit 2010 Vertreten in der grafischen Sammlung der Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalts
2010 Diplom Bildende Kunst bei Prof. Thomas Rug, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
2009 Projektförderung des Landes Sachsen-Anhalt zur Weiterentwicklung der Photogravure
2002 Beginn Kunststudium, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

 Anmeldung vom 10.01. 12.00 Uhr bis 22.01.2018 12.00 Uhr unter link

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lecturer

  • Redaktion Studienkoordination QPL

Lecturer

  • Redaktion Studienkoordination QPL