Angebote für Studierende

Angebote im Semester

Kurse und Vorträge finden sich unter Termine.

Sessions

Zweimal im Jahr findet die sogenannte Herbst- bzw. Wintersession statt. In diesen zwei Wochen der vorlesungsfreien Zeit sind die Studierenden eingeladen, an fachbereichsübergreifenden fakultativen Zusatzangeboten teilzunehmen.
Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung.

Tutoren und Lotsen

Im Tutorenprogramm werden Studierende in bestimmten Werkstätten und bei Lehrveranstaltungen von Studierenden unterstützend betreut. Im Lotsenprogramm werden ausländische Studierende und Studienanfänger in der Studieneingangsphase an die Hand genommen.
Hier geht es zur Übersicht aller Tutoren und Lotsen.

Exkursionsförderung

Für Exkursionen zu Messen, Ausstellungen oder einer Hochschule im Zuge von fachbereichs- bzw. studiengangsübergreifenden Projekten, die nicht anderweitig durch die Hochschule bezuschusst werden können, bietet Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre eine Exkursionsförderung an.
Weitere Informationen gibt es hier.

Ausstellen und Vermitteln

Ausstellen und Vermitteln bietet Experimentierfelder für Studierende, in welchen das „öffentlich werden“ der eigenen künstlerischen Arbeit erprobt wird. Ob in performativen Workshops, in Projekten zur Ausstellungs- und Kunstvermittlungspraxis oder in Diskursformaten und mittels Textarbeit werden die praktischen wie theoretischen Dimensionen und Potentiale von Vermittlung aufgezeigt. Eine Ausstellungssprechstunde ergänzt das Angebot.
Weitere Informationen gibt es hier.

Career Service

Der Career Service bietet Beratung und Workshops für Studierende und Absolvent*innen beim Start in das Berufsleben, sei es als Selbstständige/r oder in einer Anstellung, sowie die Vermittlung von Projekten, Jobs und Praktika.
Weitere Informationen gibt es hier.

BURG Roadshow

Die BURG Roadshow (ehemals Graduate) ist eine Messe- und Ausstellungsreihe mit Studierenden und Absolvent*innen aller Studiengänge der Fachbereiche Design und Kunst. Über ein Bewerbungs- und Auswahlverfahren können Interessierte daran teilnehmen. Die Bewerbung erfolgt per Formular oder auf Empfehlung eines Professors/einer Professorin.
Weitere Informationen gibt es hier.

Make.

Make. ist die Plattform für Material- und Technologievermittlung und fördert Synergien in Lehre und Studium in den Fachbereichen Kunst und Design anhand von Materialien und Techniken.
Weitere Informationen gibt es hier.

Bild-/Objekt-/Materialdatenbank (easydb)

Die Bild-/Objekt-/Materialdatenbank unterstützt als interdisziplinäre Informationsplattform Lehre und Forschung. Sie umfasst die Pools „Kunst- und Designwissenschaften“ und „Materialsammlung“ sowie die eingeschränkt auf Anfrage zugänglichen Pools der „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Sammlung (Archiv)“. Der Pool „Kunst- und Designwissenschaften“ bietet Zugang zu digitalisiertem Bildmaterial der Kunst-, Architektur- und Designgeschichte.
Weitere Informationen gibt es hier.

Aktuelle Veranstaltungen

Lehrangebote
Aktuelles

Kontakt

Villa, Raum 311
Campus Design, Neuwerk 7
halbetreppe(at)  burg-halle.  de

Carolin Metzger
Studienkoordinatorin
T +49 (0)345 7751-58011
carolin.metzger(at)  burg-halle.  de

Elisabeth Würzl
Studienkoordinatorin
T +49 (0)345 7751-58010
wuerzl(at)  burg-halle.  de

Ingo Müller
Studienkoordinator / Career Service
T +49 (0)345 7751-538
imueller(at)  burg-halle.  de

Olga Vostretsova
Lehrkraft für bes. Aufgabe / Präsentieren und Visualisierungen, Netzwerk Kunst
T +49 (0)345 7751-58017
vostretsova(at)  burg-halle.  de

Stefan Hurtig
Lehrkraft für bes. Aufgabe / Präsentieren und Visualisierungen, Netzwerk Kunst
T +49 (0)345 7751-58017
hurtig(at)  burg-halle.  de

Robert Haslbeck
BURG Roadshow
Lehrkraft für bes. Aufgabe / Messe-/Ausstellungen
robert.haslbeck(at)  burg-halle.  de

Birgit Watzka
Assistenz
T +49 (0)345 7751-58014
watzka(at)  burg-halle.  de

Förderung

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.