MAKE HERBSTSESSION 2018: Unstable Matter – Materialvideo Workshop

Prof. Aart van Bezooijen, MAKE. und Special Guest
Dienstag, 18. September – Donnerstag 20. September 2018, ab 10 Uhr
Dachsaal, Goldbau, Campus Design, Neuwerk 7

Foto: Aart van Bezooijen

Teilnehmende max. 12

Kursbeschreibung:
In diesem Kurs werden die performativen Qualitäten von Materialien untersucht. Es geht hierbei um Inszenierungen und materielle Transformationen durch äußere Einwirkungen. Der performative Charakter von verschiedenen Materialien wird untersucht und gezielt mit Hilfe von kurzen Videosequenzen in Bild (und Ton) festgehalten. Am Ende dieses Kurses enstehen Videosequenzen bei denen Materialästhetik und Erzählung im Mittelpunkt stehen.

Kursinhalte:
- Präsentationstechniken (Visual Research)
- performative Eigenschaften von Material, Materialexperimente
- Animationstechniken (animated gif, video, stopmotion, …)

Mehr Informationen:
- Beck – Colors (Slime Visualizer): www.youtube.com/watch?v=8I1B4n_8Cto
- Bart Hess – Vimeo: www.vimeo.com/user3816663
- Isle of Dogs – Making of: www.youtube.com/watch?v=QrBvVOoQXCA


Die Anmeldung erfolgt per Email über make(at)burg-halle.de und ist verpflichtend.

WICHTIG: Bitte bei der Anmeldung folgende Daten angeben:
•    Name
•    Emailadresse
•    Studiengang und Studienjahr
•    Matrikelnummer
•    Titel und Datum des Workshops

„Burg gestaltet! QPL“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lehrende(r)

  • Redaktion Studienkoordination QPL

„Burg gestaltet! QPL“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lehrende(r)

  • Redaktion Studienkoordination QPL