Bild-/Objekt-/Materialdatenbank (easydb)

Suchen und finden

Parallel zur Materialsammlung, die im Projekt MAKE. in der Mediathek entsteht, gibt es eine digitale Datenbank. Bereits seit 2011 wird die sich im Aufbau befindende Bild-, Objekt- und Materialdatenbank zu einer studiengangübergreifenden Informationsplattform erweitert.

Studierende und Lehrende können in digitalisiertem Bildmaterial der Kunstgeschichte, Architektur- und Designgeschichte recherchieren und auch selbst Bildscans für Seminare in Auftrag geben, die dann in einheitlich guter Qualität in der Datenbank zur Verfügung stehen. Über den Connector besteht die Möglichkeit, easydb-Bilddatenbanken anderer Hochschulen in die Suche einzubeziehen. Die Datenbank kann zudem für die Vernetzung von Forschungsvorhaben und fachbereichsübergreifenden Projekten genutzt werden.

Derzeit in Arbeit ist der Ausbau der Datenbank für die Kustodie der Hochschule, um deren Bestände besser in die hochschuleigene Lehre und Forschung einbeziehen zu können. Auch eine Erweiterung zur Archivierung von Abschlussarbeiten und Sammlungen der Lehrbereiche ist in Planung. Außerdem wird die Datenbank von der Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule genutzt.

Für einen Zugang zur Datenbank bitte das Anmeldeformular (siehe Downloads) ausfüllen und in der Bibliothek abgeben.

Link zur Datenbank

easydb.burg-halle.de

Für einen Zugang zur Datenbank bitte das Anmeldeformular
(siehe Downloads) ausfüllen und in der Bibliothek abgeben.

Sprechstunde

Informationen zu / Absprachen von Scanaufträgen, Benutzung der Datenbank
Donnerstags, 15 – 16 Uhr; Diathek (Obergeschoss Burg Bibliothek)

Kontakt

Sandra König
Burg Bibliothek
Campus Design
Neuwerk 7
06108 Halle
+49 (0) 345 7751-58013
sakoenig(at)  burg-halle.  de

Prof. Dr. Nike Bätzner
(Projektverantwortliche Datenbanken)
Schleifweg 6
baetzner(at)  burg-halle.  de

Förderung

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.