Thomas Rug: Transportmeteorit. retrospektiv

eine umfangreiche Werkübersicht.

Das Katalogbuch "Transportmeteorit. retrospektive" bietet einen umfassenden Überblick über das zeichnerische und druckgrafische Werk von Thomas Rug. Aus einer Tradition der expressiven, stark symbolisch aufgeladenen Künstlergrafik kommend, ist es ihm bereits Mitte der 1990er Jahre gelungen, einen eigenen, unverwechselbaren Stil zu finden, in dem sich reale und surreale Bildwelten miteinander verbinden. Rug ist ein großer Erzähler in Bildform. Seine Zeichnungs- und Grafikzyklen sind mit der Detailfülle von Romanen vergleichbar, zugleich durchdringt die meisten Blätter stets ein Hauch von Poesie. Obwohl sie meist von der konkreten Wirklichkeit ausgehen, greifen Rugs Bildwelten ins Fantastische aus und scheinen von Dingen zu berichten, die über jede noch so kühne Vorstellungskraft hinausreichen. So spielt das Moment der Sehlust bei der Betrachtung dieser Bilder immer eine zentrale Rolle.

Ausstellung vom 6. Mai bis 22. Juni 2014 im Kunstforum Halle
Im Jahr 2013 feierte der Maler und Grafiker Professor Thomas Rug seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird eine repräsentative Auswahl seines zeichnerischen und druckgrafischen Gesamtwerkes im Kunstforum Halle mit mehr als 150 Arbeiten, präsentiert.

Der Künstler
Thomas Rug, geb. 1953 in Bad Salzungen, 1972 bis 1978 Studium an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle Burg Giebichenstein, Flächengestaltung und Grafik, 1978 bis 1980 Zusatzstudium Malerei ebenda, 1980 bis 1988 freiberufliche Tätigkeit als Maler und Grafiker in Weimar, 1988 bis 1992 Lehrauftrag und künstlerischer Mitarbeiter an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle, 1993 Professur für Grafik ebenda. 2011 Kunstpreis des Landes Sachsen-Anhal

ISBN 978-3-95462-309-9

Herausgegeben von:
Joachim Penzel

Format:
160 S., 220 x 260 mm, geb., zahlr. s/w- und Farbabb.

Preis: 24,95 €

Erschienen: April 2014