Una H. Moehrke. BILD Text_R a u m

Der Katalog stellt Werke Una H. Moehrkes aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Performance und Text vor, die zwischen 1984 und 2018 entstanden.

Der Katalog versammelt Werke Una H. Moehrkes aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Performance und Text, die zwischen 1984 und 2018 entstanden. Das Phänomen der Gabe und das Prinzip von Impuls und Resonanz bestimmten die Lehre der Künstlerin, die seit 1994 die Professur für Kunsterziehung/Kunstpädagogik/Bildnerische Grundlagen/Bildende Kunst an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle inne hat.

Sie versteht die Zeichnung als Handlung, Körpersprache, Erinnerung und Spur in Raum und Zeit, historisch und biografisch für ihre Autorin; als Fragment, Zitat und Übersetzung die Verbindung zur Verehrung der Vorzeichnenden. Ihre weißen Bilder und changierende Metallpigmentfarbe reduzieren die Palette auf die immanente Kinetik von Nicht-Farbe, lehnen die Farbe ab im Versuch, die Malerei fortzuführen, ihr Überleben in der Überlegung der Suspension zu sichern. Das Licht malt sie, die Malerin hat lediglich die Widerstandflächen strukturiert, auf der es wirken kann.

Mit Texten von Ingrid Hentschel, Ferenc Jádi, Hans-Martin Koch, Una H. Moehrke und Michael Schründer.

Una H. Moehrke. BILD Text_R a u m

Herausgeber
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Konzept
Una H. Moehrke

Gestaltung
Patric Dreier

Verlag
Hochschulverlag Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Format
24,5 x 32 cm, 192 Seiten

Sprachen
Deutsch und Englisch

ISBN
978-3-86019-143-9

Preis
15 Euro

Bestellung & Versand

Bestellung & Versand