Wolfgang Dreysse und Studierende stellen aus

Wolfgang Dreysse und Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle stellen vom 16. Mai bis 28. Juni in der Hochschulbibliothek aus.

 

Zum Ende des Sommersemesters wird der Bildhauer und Hochschullehrer Prof. Wolfgang Dreysse aus dem aktiven Hochschuldienst ausscheiden. Aus diesem Anlass zeigt die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vom 16. Mai bis 28. Juni 2012 in den Räumen ihrer Bibliothek eine Ausstellung mit Plastiken von Wolfgang Dreysse sowie Arbeiten von Studentinnen und Studenten, die im Rahmen des von Dreysse vertretenen Lehrfachs „Bildnerische Grundlagen/Plastik“ entstanden sind.

Wolfgang Dreysse, 1947 in Sömmerda geboren, studierte von 1966 bis 1972 an der Burg Giebichenstein bei Prof. Lothar Zitzmann und Prof. Gerhard Lichtenfeld. Seit 1972 arbeitet er in Quedlinburg freischaffend als Bildhauer. Von 1991 bis 1994 war er Assistent von Prof. Jürgen Weber an der TU Braunschweig. 1994 wurde Wolfgang Dreysse für das Lehrgebiet Gestalterische und Künstlerische Grundlagen im Fachbereich Design als Professor für Bildnerische Grundlagen/Plastik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle berufen.

Wolfgang Dreysse hat zahlreiche Skulpturen für den öffentlichen Raum geschaffen. In Halle kennt man ihn als Schöpfer des „Zither-Reinhold-Brunnens“, den die Stadt an der Ecke Leipziger Straße / Große Brauhausstraße 2002 zum Gedenken an den halleschen Straßenmusikanten Reinhold Lose errichtete.

Mit Bezug auf seine Lehrtätigkeit an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle schreibt Wolfgang Dreysse: „Von jeher gelten für unsere beiden Fachbereiche – Kunst und Design – die Bildnerischen Grundlagen als gemeinsame Wurzel. Seit 1994, dem Jahr auch meiner Berufung, gewann die Hochschule eine Reihe Bildender Künstler für die Vermittlung des gestalterischen Basiswissens. Im Rückblick erweist sich das Konzept als fruchtbar im Sinne einer Symbiose zwischen Bildender und Angewandter Kunst.“

Die Ausstellung wird am 15. Mai, um 18 Uhr in der Hochschulbibliothek in der Seebener Straße 193 eröffnet. Zur Eröffnung sprechen Prof. Axel Müller-Schöll, Rektor der Hochschule, und der Kunsthistoriker Dr. Hans-Georg Sehrt. Wir laden die Damen und Herren der Presse sehr herzlich zur Ausstellungseröffnung ein.

16. 5. – 28. 6. 2012
Bildnisse
Wolfgang Dreysse und Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Zeugnisse der Symbiose zwischen Bildhauerei und Designausbildung
Ausstellungseröffnung am Dienstag, 15. Mai 2012, um 18 Uhr
Hochschulbibliothek im Weißen Haus
Seebener Straße 193
06114 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 10 – 20 Uhr

Hochschul-Pressestelle / 7. Mai 2012