Prof. Christian Zöllner

Professor für Industrial Design/ Designmethoden und Experiment
Campus Design, Villa-Anbau, R. 206
T +49 (0)345 7751-887,

Christian Zöllner, 1981 in Großröhrsdorf bei Bautzen geboren, studierte von 2002 bis 2007 Produktgestaltung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden. 2008 gründete er das Medienkunstkollektiv VR/urban, 2012 folgte die Gründung des Designstudios The Constitute in Berlin und Dresden. Im vergangenen Jahr initiierte er zudem mit Constitute e.V. einen Verein zur Realisierung soziokultureller Projekte. Von 2008 bis 2014 wirkte Zöllner als Künstlerischer Mitarbeiter an der Universität der Künste Berlin. Bereits in den Jahren 2014 und 2017 war er an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle als Gastprofessor im Industriedesign tätig, zuletzt untersuchte er hierbei mit Studierenden in dem Projekt „Design for Revolution“ gestalterische Handlungsräume in aktuellen Krisensituationen.

Seit dem Sommersemester 2018 hat Christian Zöllner die Professur für Industrial Design/Designmethoden und Experiment im Studiengang Industriedesign inne. Für das neu eingerichtete Lehrgebiet „Designmethoden und Experiment“ kombiniert er zwei in Designprozessen essentielle Kernkompetenzen: das strukturierte und themenadäquate Arbeiten sowie wildes, gleichzeitig jedoch analytisches Probieren. Die Vermittlung dieser praktischen Wissensstrategien ist für ihn dabei zentral für die inhaltliche und damit strukturelle Ausrichtung.

Neben der Veröffentlichung zahlreicher Fachtexte hält Christian Zöllner international Vorträge und Workshops zu Design, Designforschung, über narratives Entwerfen und Rapid Prototyping, zudem ist er mit dem Designstudio The Constitute international in Ausstellungen vertreten.