Prof. Eva Leitolf

Professorin für Kommunikationsdesign/ Fotografie
Campus Design, Villa-Anbau, EG, R. 017
T +49 (0)345 7751-890,

Eva Leitolf hat seit dem Sommersemester 2018 die Professur für Kommunikationsdesign/ Fotografie im Studiengang Kommunikationsdesign inne. Leitolf, 1966 in Würzburg geboren, studierte von 1986 bis 1994 Fotografie an der Universität GH Essen sowie von 1995 bis 1997 Kunst am California Institute of the Arts, Los Angeles. Seitdem unterrichtete sie regelmäßig an internationalen Universitäten und Kunsthochschulen, zuletzt etwa an der Hochschule für Kunst und Design Luzern und der Freien Universität Bozen.

Die kritische Auseinandersetzung mit Praktiken der Bildproduktion und der Bildkontextualisierung ist ein zentraler Aspekt ihrer Arbeiten, die gesellschaftliche Phänomene wie Kolonialismus, Rassismus und Migration untersuchen.

Ihre Arbeiten wurden unter anderem in der Pinakothek der Moderne in München, dem Frankfurter Kunstverein, dem Sprengel Museum Hannover, dem Rijksmuseum Amsterdam, dem Fotomuseum Rotterdam, dem KunstHausWien, der National Gallery of Kosovo in Pristina und der Wallach Art Gallery in New York gezeigt. 2008 war sie für den Deutsche Börse Photography Prize nominiert und erhielt 2012 ein Jahresstipendium für die Villa Massimo in Rom. 2016 erhielt sie den Kunstpreis der Stadt München.

Eva Leitolfs Arbeiten werden zudem regelmäßig im Süddeutsche Zeitung Magazin und dem Zeit Magazin veröffentlicht. Als Bücher erschienen Postcards from Europe 03/13 (2013), Deutsche Bilder – eine Spurensuche (2008) und Rostock Ritz (2004).