Christopherus-Werkstätten bieten Praktika in Weberei und Töpferei

Online seit 17.1.2018

Die Christopherus-Werkstätten sind anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen mit Standorten in Altengesees, Bad Lobenstein und Saalfeld. Über 550 Beschäftigte haben dort ihren Arbeitsplatz gefunden und gehen einer für sie sinnhaften und ihren Fähigkeiten entsprechenden Tätigkeit nach.

Individuelle Arbeitsplätze in verschiedenen Gewerken eröffnen den Menschen mit Behinderungen ihre jeweils eigenen beruflichen Perspektiven. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Erhaltung der Kenntnisse alter Handwerke. Am Standort Altengesees  haben sich die  Gewerke Töpferei,  Weberei mit Näherei und Korbflechterei etabliert.

Weberei

Deine Aufgaben

  • Assistieren im Bereich bei den täglichen Abläufen
  • Ideenentwicklung zusammen mit der Weberin und Näherin
  • Mitgestaltung  der Auslagen des hauseigen Verkaufsladens

Voraussetzungen

  • Grundkenntnisse im Nähen und Weben (idealerweise)
  • Interesse und Akzeptanz für die Arbeit von Menschen mit Behinderung
  • Interesse Wissen in Bezug des Nähens und Webens zu vervollkommnen  und  weiterzugeben
  • Wünschenswerte Fähigkeiten: Organisationsfähigkeit, Freundlichkeit,
  • Arbeitszeit: min. 30 Stunden pro Woche

Bereichsvorteile:

  • Fachliche Begleitung durch Handweberin und Schneidermeisterin
  • Hochwebstuhl 60 cm Breite zur freien Verfügung  sowie weitere Webstühle zur Erprobung
  • Eine Nähmaschine zur individuellen und weitere Maschinen zur gemeinsamen Nutzung
  • Auswahl an verschiedensten Materialien ( Wolle /Stoffe)
  • Spinnrad ,Schafwolle zum Erlernen des Spinnens
  • Einführung in das Färben von Wolle und Seide
  • Kenntnisweitergabe des Filzens

Dauer:
verhandelbar

Unterkunft:
kann nach Absprache bereit gestellt werden
 
 
Töpferei

Deine Aufgaben

  • Assistieren im Bereich der Töpferei bei täglich wiederkehrenden Arbeiten
  • Ideenentwicklung zusammen mit dem Töpfermeister
  • Mitgestaltung  der Auslagen des hauseigen Verkaufsladens
  • Beladen oder leer räumen von Öfen,
  • Aufbereiten von Ton

Voraussetzungen

  • Grundkenntnisse im Töpfern
  • Interesse und Akzeptanz für die Arbeit von Menschen mit Behinderung
  • Interesse Wissen in Bezug des Töpferns und des Brennens zu vervollkommnen  und  weiterzugeben
  • Wünschenswerte Fähigkeiten: Organisationsfähigkeit, Freundlichkeit,
  • Arbeitszeit: min. 30 Stunden pro Woche

Bereichsvorteile:

  • Fachliche Begleitung durch einen Töpfermeister
  • Zeit, Raum und Benutzung des Equipments und Materials
  • Kostenlose Benutzung von Ton und Öfen (innerhalb eines normalen Limits)

 
Dauer:
verhandelbar
 
Unterkunft:
kann nach Absprache bereit gestellt werden

 

Kontakt

Antje Jäschner
Abteilungsleitung Werkstatt/Projektmanagement
Werkstätten Christopherushof

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Geschäftsfeld Eingliederungshilfe
GB2  Arbeit/Flüchtlinge/offene Hilfen
Altengesees 29
07368 Remptendorf
Telefon: +49 36643 30-102
Telefax: +49 36643 30-119
E-Mail:  A.Jaeschner@diakonie-wl.de
Internet: www.diakonie-wl.de

Der Career Service der Hochschule unterstützt Sie gerne bei Ihren Bewerbungen: Beratungstermine

Der Career Service der Hochschule unterstützt Sie gerne bei Ihren Bewerbungen: Beratungstermine