Professur Designtheorie (W3)

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist im Fachbereich Design zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Professur für Designtheorie (W3) neu zu besetzen. Bewerbungen bis zum 16.03.2018.

For English version see below:

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist im Fachbereich Design zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur neu zu besetzen:

Professur Designtheorie (W3)

Gesucht wird ein/e Wissenschaftler/in mit herausragender Qualifikation auf dem Berufungsgebiet, nachgewiesen durch eine Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen, die/der sowohl im Querschnittsgebiet Designwissenschaften in den Bachelor- und Masterstudiengängen als auch im Masterstudiengang Design Studies lehrt und Promotionen betreut.

Zu den Aufgaben gehören die Weiterentwicklung der Theorie des Designs – sowohl die Theorie der Artefakte als auch die Theorie der Medien – unter Berücksichtigung der Designkritik und die Vermittlung von Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und das Denken in kulturellen, sozialen und ökonomischen Zusammenhängen. Der Bezug von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Theorien zur Designpraxis soll sichtbar gemacht werden. Das Fach Ästhetik ist als Modulverantwortliche/r im FB Design organisatorisch zu betreuen. Schnittstellen mit den praktischen Studiengängen sollen weiterentwickelt sowie Möglichkeiten zu studiengangsspezifischen Vertiefungen geboten werden. Erwünscht wird eine öffentliche Sichtbarkeit des Fachs Designtheorie durch Veranstaltungen und Publikationen.

Neben der Erfüllung der allgemeinen Berufungsvoraussetzungen gemäß § 35 HSG LSA wird von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber Lehrerfahrung, Bereitschaft zu konzeptionellen und fachlichen Kooperationen mit den Design-Studiengängen und die Bereitschaft zu Kooperationen mit den wissenschaftlichen Fächern an der BURG erwartet.

Erwünscht werden zudem ein unmittelbarer Zugang zu Themen, die an einer Kunsthochschule beheimatet sind, und eine engagierte Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Grundsätzlich ist die Stelle zunächst auf fünf Jahre befristet; über Ausnahmen wird im Laufe des Berufungsverfahrens entschieden. Die Besoldung erfolgt im Rahmen der rechtlichen und haushaltswirtschaftlichen Voraussetzungen. Frauen sind nachdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen/ beruflichen Werdegangs, Lehrerfahrungen, Verzeichnis der Publikationen) sowohl analog als auch zusätzlich gerne als PDF (bis max. 10 Megabyte) bis zum 16.03.2018 zu richten an:

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Rektorat, Ausschreibung Professur Designtheorie
Neuwerk 7
06108 Halle (Saale)
ausschreibung.designtheorie(at)  burg-halle.  de

Weitere Informationen zur Hochschule unter www.burg-halle.de

---

Applications are invited for the following position in the Design Faculty at Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle, to be filled immediately:

Professor of Design Theory (pay grade W3)

We are looking to recruit an academic with excellent qualifications in the field of design theory, substantiated by a habilitation or equivalent academic achievement. The successful candidate will instruct and supervise degrees in both the Bachelor and the Master courses in the field of Design Sciences, as well as the Master´s Degree course “Design Studies”. 

Roles include the advancement of Design Theories – including the theories of both artefacts and the media – in consideration of design critique, and the teaching of fundamentals of academic work and thinking within cultural, social and economic contexts. The relationship of academic insights and theories to the practice of design should be highlighted. As a module manager within the design faculty, the successful candidate will have responsibility for the supervision of the subjects of Aesthetics. Intersections with the practical design courses should be strengthened, and possibilities for course-specific consolidation should be provided. It is desirable that the public visibility of Design Theory as a subject is strengthened by way of events and publications.

As well as fulfilling the professional requirements of § 35 of the Higher Education Act of the State of Saxony-Anhalt, the successful candidate is expected to have relevant teaching experience, and show a willingness to cooperate with other design courses on a conceptual and functional level as well as with the academic courses at the university.

A direct approach to subjects found at an art university and an active role within the internal university administration are desirable. The position is initially limited to a period of five years. Exceptions to this will be considered during the course of the appointments procedure. The pay grade is determined in accordance with legal and budgetary requirements. Burg Giebichenstein University of Arts and Design Halle explicitly invites applications from women. Applications from severely disabled candidates with equal qualifications and aptitudes will be given preference.

Applications should include the usual documentation (curriculum vitae, artistic and employment history, teaching credentials, list of publications) and be sent in physical form and, if desired, also in pdf format (up to 10 MB) to the following address by 16th March 2018:

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Rektorat, Ausschreibung Professur Designtheorie
Neuwerk 7
06108 Halle (Saale)
ausschreibung.designtheorie(at)  burg-halle.  de

For more information about the university, visit www.burg-halle.de