OUTNOW! Performing Arts Festival

Das Theaterfestival sucht Beiträge aus den Bereichen Performance, Bildende Kunst und Medienkunst mit performativem oder theatralen Bezug, sowie ortsspezifische Arbeiten. Bewerbungsschluss: 15. August 2018

Die Schwankhalle und das Theater Bremen veranstalten vom 7. bis 10. Juni 2019 erneut das Performing Arts Festival OUTNOW! 1994 am Künstlerhaus Schwankhalle Bremen gegründet, findet das Festival seit 2013 biennal in Kooperation zwischen der Schwankhalle und dem Theater Bremen statt.

OUTNOW! präsentiert junge Künstler*innen, Gruppen und Kollektive aus ganz Europa, die sich am Beginn ihrer professionellen Laufbahn befinden. Einzelkünstler*innen, Regisseur*innen, Gruppen und Kollektive, die noch nicht wesentlich länger als drei Jahre eigene Arbeiten produzieren, sind eingeladen, ihre aktuellen Produktionen für das OUTNOW! Festival 2019 einzureichen.

Beiträge aus anderen Disziplinen wie Medienkunst, Bildende Kunst und Musik, die einen performativen oder theatralen Bezug aufweisen, sind dabei ebenso willkommen wie Performances im öffentlichen Raum und ortsspezifische Projekte. Zur Verfügung stehen die Theatersäle im Theater Bremen und der Schwankhalle. Darüber hinaus werden in einem Seminar der Hochschule für Künste Bremen einzelne Bühnen für den Stadtraum entwickelt. Für Arbeiten jenseits der Bühne oder im öffentlichen Raum werden nach Möglichkeit geeignete Räume gesucht. Hinsichtlich Länge der Produktionen und Anzahl der Beteiligten bestehen keinerlei Beschränkungen, auch kürzere Arbeiten und solche mit großer Besetzung werden berücksichtigt. Unter den eingereichten Arbeiten wählt eine Jury bestehend aus Vertreter*innen der Veranstalter die zum Festival eingeladenen Arbeiten aus.

Als Forum für den internationalen Theaternachwuchs bietet OUTNOW! den eingeladenen Künstler*innen Gelegenheit, während des gesamten Festivalzeitraums vor Ort zu sein. Interne Gesprächsformate und Zeit und Raum für Begegnungen haben im Festival einen hohen Stellenwert. OUTNOW! bietet Einzelberatungen zu organisatorischen und ästhetischen Fragestellungen an, von der Antragsberatung mit einem professionellen Produktionsbüro bis zum Feedbackspaziergang mit Dramaturg*innen der beteiligten Häuser. Eine ausgewählte Gruppe junger Kulturjournalist*innen begleitet das Festival zudem auf dem Feld der Berichterstattung.

Bewerbungsinformationen

OUTNOW! versteht sich als Festival für Künstler*innen am Beginn ihrer professionellen Laufbahn. Bewerben können sich Einzelkünstler*innen und Gruppen aus allen Kunstsparten, die nicht wesentlich länger als drei Jahre professionell künstlerisch arbeiten. Bewerbungen von Studierenden sind möglich.

  • Die eingereichten Arbeiten müssen tourfähig und sollten nicht älter als zwei Jahre alt sein.
  • Alle Formate aus der darstellenden Kunst bzw. mit theatralem oder performativem Bezug sind willkommen: Für die Bühne oder ortsspezifisch, Installationen, Performances im öffentlichen Raum, Audio Walks wurden und werden im Rahmen von OUTNOW! gezeigt. Die Arbeiten müssen nicht abendfüllend sein. Arbeiten mit größerer Besetzung werden berücksichtigt.
  • Bewerbungsschluss ist der 15. August 2018.
  • Bewerbungen können nur elektronisch per Email eingereicht werden. Das Bewerbungsformular ist angehängt oder als Download unter www.outnowbremen.de und www.schwankhalle.de verfügbar.
  • Voraussetzung für die Bewerbung ist ein Videolink zu einem vollständigen Mitschnitt. Zusätzliche Materialien (ausführliche Beschreibung, Presse, Bildmaterial) können als PDF angehängt werden. Bitte zusätzliche Dateien wie folgt benennen: Gruppe_Produktion_.. Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.
  • Reise- und Transportkosten, Übernachtung und Verpflegung in Bremen während des Festival-Zeitraumes werden übernommen. Zusätzlich wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.
  • Für teilnehmende Künstler*innen endet das Festival nach dem letzten Programmtag mit einem abschließenden Künstler*innengespräch. Bewerber*innen sind daher dazu aufgerufen, für ihre Terminplanung den 7. bis einschließlich 11. Juni als Festivalzeitraum vorzumerken.
  • OUTNOW! ist sehr bestrebt internationalen Produktionen die Teilnahme zu ermöglichen, dem Festival steht jedoch nur ein limitiertes Reisekostenbudget zur Verfügung. Die Einladung internationaler und insbesondere außereuropäischer Produktionen ist neben der Jury-Entscheidung von zusätzlichen Reisekosten-Förderungen abhängig.

Weitere Informationen

www.facebook.com/OutnowFestival

Weitere Informationen

www.facebook.com/OutnowFestival