yooweedoo Ideenwettbewerb 2019

Kiel School of Sustainability lädt ein zur Teilnahme am yooweedoo Ideenwettbewerb zur Förderung nachhaltiger und sozialunternehmerischer Projekte von Studierenden. Bewerbungsschluss: 1. Februar 2019

Ökotoiletten für Musikfestivals. Fahrräder aus Bambus. Ökologisches Craft Beer. Willkommensgärten, Freizeit- und Lernangebote für Flüchtlinge. Longboards aus den Lattenrosten alter Betten. Was haben diese Projekte gemeinsam? Sie alle sind im yooweedoo Ideenwettbewerb mit Startkapital gefördert worden.

Jetzt geht es wieder los. Hast auch Du eine Idee für eine bessere, gerechtere und nachhaltigere Welt? Dann mach mit bei yooweedoo, dem Programm für Zukunftsmacher*innen. Im yooweedoo Ideenwettbewerb 2019 warten 50.000 € Preisgelder auf Menschen, die die Welt verbessern und dazu nachhaltige und sozialunternehmerische Projekte oder Startups gründen wollen.

Projektideen sind zu allen Aspekten nachhaltiger Entwicklung willkommen, zum Beispiel in den Themenfeldern Umwelt, Gesellschaft, Klimaschutz, Bildung, Kultur oder Ernährung.

Neben dem Startkapital erwartet die Preisträger*innen ein viertägiges Summercamp auf Sylt, eine direkte Betreuung durch einen Changecoach und Kontakt zum großen yooweedoo Netzwerk, in dem mittlerweile über 150 Projekte bundesweit gefördert wurden.

Hier findest Du die Ausschreibung zum yooweedoo Ideenwettbewerb 2019:

http://yooweedoo.org/ideenwettbewerb

Hier findest Du Hilfe bei der Entwicklung Deiner Projektidee:

Brauchst Du Hilfe bei der Entwicklung Deiner Projektidee? Dann schau vorbei auf der Zukunftsmacher-Plattform. Unsere kostenfreien online-Lernangebote für Zukunftsmacher*innen helfen Dir bei der Planung und Durchführung Deines Vorhabens. Der Infoblog versorgt Dich mit Informationen über Fördermöglichkeiten, Workshops und spannende Projekte. Hier geht's zur Zukunftsmacher-Plattform:

https://zukunftsmacher-plattform.org/

Einsendeschluss

1. Februar 2019 um 12.00 Uhr