Projektförderung

Der Stura fördert studentische Projekte

Großer Turmbau zu Babel von Pieter Brueghel, 1563, Kunsthistorisches Museum Wien

Aufgepasst: Um die Angebote des Stura nutzen zu können, musst du den Studierendenschaftsbeitrag in Höhe von 5€ entrichtet haben.

Beim Studierendenrat können auch Anträge auf finanzielle Unterstützung für Projekte gestellt werden. Da wir in der Pflicht sind, mit dem Geld der Studierenden verantwortungsvoll umzugehen, können wir leider nicht alle Projekte fördern. Wenn ein Projekt eines oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllt, hat es aber gute Chancen vom Studierendenrat gefördert zu werden:

  • es ist kein Studienprojekt, es wird also nicht durch einen Lehrenden bewertet
  • es nützt ganz allgemein der Studierendenschaft
  • es fördert den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Kunst und Design
  • es verschafft der Burg Giebichenstein öffentliche Aufmerksamkeit
  • es fördert den Austausch oder die Zusammenarbeit zwischen der Burg Giebichenstein und anderen Einrichtungen
  • es setzt sich für soziale oder gesellschaftliche Belange ein, die dem Studierendenrat ebenfalls am Herzen liegen


Ablauf:
Wir benötigen von Euch einen formlosen Antrag, indem Ihr euer Projekt kurz beschreibt, die Höhe der gewünschten Förderungssumme angebt und Kontakt- und Kontodaten nennt.

Hierfür kann auch unser Formular unter Downloads verwendet werden, welches Ihr nur noch ausfüllen braucht. Wenn Ihr alles bedacht habt, könnt Ihr es an stur(at)burg-halle.de oder foerderungstura(at)burg-halle.de senden und Euch zur nächsten Sitzung anmelden. Dort könnt Ihr uns dann kurz und aussagekräftig euer Projekt vorstellen.

Zu dieser Sitzung mitzubringen sind:

  • die schriftliche Ausformulierung der Projektidee, bzw. Zielvorhaben
  • Kostenvoranschlag
  • einen Nachweis über die Ableistung des Studierendenschaftsbeitrags (z.B. Kontoauszug)
  • Studierendenausweis

Anschließend stimmen wir – der Stura – in Abwesenheit der Antragsteller und unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Förderung des Projektes ab. Die Entscheidung wird Euch direkt danach von uns mitgelteilt.

Nach Abschluss des Projektes würden wir uns über ein Foto und einen kurzen abschließenden Bericht (zur Veröffentlichung auf der Sturaseite) freuen.

Wichtig: Die gesamte Fördersumme muss nach Projektende lückenlos mit originalen Rechnungen belegt werden. Nur in begründeten Ausnahmefällen dürfen Honorarrechnungen eingereicht werden.

Es können nur Original-Belege eingereicht werden! Bei Bestellungen über das Internet und den Versandhandel, lasst Ihr euch bitte immer die originale Rechnung mitschicken, da diese sonst nachträglich angefordert werden muss!
(Zuhause ausgedruckte Online-Rechnungen sind keine Originale!)

Der Stura ist als Institution verpflichtet, Original-Belege nachzuweisen und kann auch diesbezüglich vom Gesetzgeber belangt werden. Wird der zur Verfügung gestellte Förderbetrag nicht durch Original-Rechnungen belegt, muss der Stura die ausstehende Differenz zurückfordern!
Das Bestehen auf Original-Belege ist folgendermaßen zu begründen: Die zur Verfügung gestellten Fördergelder sind zweckgebunden und dienen nicht der persönlichen Bereicherung. Um Missbrauch zu verhindern, z.B. durch wiederholtes Einreichen der Belege bei anderen Organisationen oder dem Finanzamt muss der Stura auf Original-Rechnungen bestehen.

Hinweis

Sollten die Kästchen im Formular nicht zu sehen sein, dann öffnet den Antrag am Besten mit einem Adobe-Programm.

Hinweis

Sollten die Kästchen im Formular nicht zu sehen sein, dann öffnet den Antrag am Besten mit einem Adobe-Programm.