Studieren/Praktika im Ausland

Informationen zu den internationalen Kooperationen der Burg

Studienaufenthalt im Ausland

Nach Abschluss des ersten Studienjahres haben Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle die Möglichkeit, einen Studienaufenthalt zwischen drei und zwölf Monaten an einer Partnerhochschule im Ausland zu planen und bei erfolgreicher Bewerbung um ein ERASMUS-Stipendium mit Hilfe eines Mobilitätszuschusses zu realisieren. Für die Dauer des Auslandsaufenthaltes kann man beurlaubt werden. Dies hat den Vorteil ohne Zeitverlust erbrachte Studienleistungen anzurechnen. Die Bewerbungsunterlagen sind an das Akademische Auslandsamt der Burg zu richten, Bewerbungsschluss ist jeweils der 1. Februar und der 1. Juni im akademischen Jahr.

  • Bewerbungsformular Auslandssemester (PDF)
  • Befürwortung des geplanten Studienvorhabens (PDF)
  • Merkblatt für Studienaufenthalte im Ausland im ERASMUS-Programm (PDF)

Aufgrund einer begrenzeten Anzahl von Studienplätzen an unseren Partnerhochschulen ist es möglich, dass eine Auswahl der Bewerbungen erfolgen muss, welche durch das International Office an die jeweilige Hochschule weitergeleitet werden. Teilweise ist es möglich, dass nur eine einzige Bewerbung von den Partnerhochschulen angenommen wird.

Aus diesem Grund wird nach jedem Bewerbungsschluss eine Auswahlkommission tagen und geeignete Bewerbungen auf der Grundlage bestimmter Kriterien auswählen. Die Kommission setzt sich zusammen aus Vertreter_innen beider Fachbereiche (in erster Linie Ansprechpartner_innen für die jeweiligen Partnerhochschulen) und Mitarbeiter_innen des International Office.

Die Vergabekriterien lauten:

  • Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen
  • Portfolio
  • bisherige Studienleistungen
  • Sprachkenntnisse
  • Beurteilung eines Hochschullehrenden
  • Sinnhaftigkeit des Auslandsaufenthaltes für das jeweilige Studium
  • Stand der Vorbereitung/Motivation
  • Eigeninitiative, soziales und kulturelles Engagement


Die Höhe der ERASMUS-Stipendien wird nach Ländergruppen (bemessen an Lebenshaltungskosten) festgelegt:

  • Gruppe 1: Austria, Denmark, Finland, France, Ireland, Italy, Lichtenstein, Norway, Sweden, Switzerland, United Kingdom - 250,- EUR
  • Gruppe 2: Belgium, Croatia ,Czech Republic, Cyprus, Germany, Greece, Iceland, Luxembourg, Netherlands, Portugal, Slovenia, Spain, Turkey - 200,- EUR
  • Gruppe 3: Bulgaria, Estonia, Hungary, Latvia, Lithuania, Malta, Poland, Romania, Slovakia, Former Yugoslav Republic of Macedonia - 150,- EUR

Praxisaufenthalt im Ausland (ERASMUS-Praktikum)

In einem anderen europäischen Land Arbeitserfahrung zu sammeln, Offenheit und Kenntnisse über andere Kulturen und Märkte zu erweitern und darüber hinaus Schlüsselqualifikationen wie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit zu entwickeln, fördert der DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst) ebenfalls mit seinem Hochschulprogramm ERASMUS. Für EU-Praktika ist das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt mit Sitz an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zuständig. Studierende und Absolventen der Burg, die ein Unternehmenspraktikum im europäischen Ausland absolvieren möchten, richten ihre Bewerbung in Absrpache mit dem Akademischen Auslandsamt direkt an das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt (ComEAST).

  • Bewerbung ERASMUS-Stipendium für einen Praxisaufenthalt (PDF)
  • Training Agreement (PDF)
  • Sprechstunde des Leonardo-Büros in Halle (Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt):
  • Termine: in der Regel jeden 3. Donnerstag des Monats
  • Ort: International Office der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Universitätsring 19/20, EG
  • Zeit: 16:00-18:00 Uhr
  • Ansprechpartnerin: Julia Schubert julia.schubert(at)  ovgu.  de
  • Praktikumsangebote des Leonardo-Büros

Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden (PROMOS)

Mit diesem neuen Mobilitätsprogramm können Studienaufenthalte von Studierenden durch Teilstipendien und Reisekostenpauschalen weltweit gefördert werden. Es soll die Chance zu einem Auslandsaufenthalt (max. sechs Monate) solcher Studierenden ergriffen werden, deren Vorhaben oder Zielort in keinem anderen DAAD-Programm förderbar ist. Die Stipendien werden von der Burg selbst in einem qualitätsorientierten und leistungsbezogenen Auswahlverfahren vergeben. Die Höhe der Stipendienrate und der Reisekostenpauschalen orientiert sich an den üblichen DAAD-Sätzen. Die Bewerbungsunterlagen sind an das Akademische Auslandsamt der Burg zu richten, Bewerbungsschluss ist jeweils der 1. Februar und der 1. Juni im akademischen Jahr.

  • Bewerbung PROMOS-Stipendium für einen Studienaufenthalt (PDF)
  • Gutachten zur Förderung durch ein PROMOS-Stipendium (PDF)

Auswahlprozedere und Vergabekriterien

Die Auswahl der Bewerbungen erfolgt durch eine Kommission der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (bestehend aus Vertreterinnen beider Fachbereiche, einer Vertreterin des Rektorates, der Mitarbeiterin des International Office und der Dezernatsleiterin Studienangelegenheiten).

  • Vergabekriterien:
  • Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen
  • Portfolio
  • bisherige Studienleistungen
  • Sprachkenntnisse
  • Beurteilung eines Hochschullehrenden
  • Sinnhaftigkeit des Auslandsaufenthaltes für das jeweilige Studium
  • Stand der Vorbereitung/Motivation
  • Eigeninitiative, soziales und kulturelles Engagement

 

 

Übersicht der bilateralen Kooperationen

ERASMUS-Austausch: Liste
Partnerhochschulen weltweit (PDF)


Ansprechpartner

Mareen Trumpfheller
International Office
Campus Design, Kutscherhaus
Neuwerk 7a, 1. OG
T +49 (0) 345 7751 555
international@burg-halle.de

Kontakt

Neuwerk 7
06108 Halle / Saale
Deutschland
Telefon: +49 (0) 345 7751 555
Telefax: +49 (0) 345 7751 517
Email: international(at)  burg-halle.  de

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch von 10–12 Uhr
Donnerstag 14–16 Uhr und nach Vereinbarung

Weiterführende Informationen

Auslands-BAföG

www.bafög.de

www.studentenwerke.de

Stipendien

www.myStipendium.de (Stipendien-Datenbank fürs In- und Ausland)

www.college-contact.com (College Contact Stipendien)

www.daad.de (DAAD Stipendien)

www.ranke-heinemann.de (Down Under Studienbeihilfe für Australien und Neuseeland)

Studienorte

www.moveonnet.eu (weltweites Hochschulverzeichnis)

www.eu-community.daad.de (Studium und Praktikum in der EU)

www.go-out.de (weltweit studieren)

www.justlanded.com (Auslandsführer)

www.studying-in-france.org (Studieren in Frankreich)