Grafisches Naturstudium II

Prof. Winfried Alexander (apl. Professor), Grafisches Naturstudium und Perspektivlehre in den Grundlagen Kunst
Telefon +49( 0)345 7751 -683, winfriedalexander(at)  gmx.  de

Grafisches Naturstudium II

Der Lehrinhalt dieses Fachs umfasst das Heranführen der Studenten an die Phänomene der Handzeichnung sowie zeichentechnische und gestalterische Experimente zur Vorbereitung und Anwendung in den Bereichen der freien und angewandten Grafik. Die Auseinandersetzung mit Proportionslehre, Formenlehre, Perspektivlehre, Anatomie, Zeichentechniken und Materialkunde befördert den Einstieg in das grafische Naturstudium als Schule des zeichnerischen Sehens und Artikulierens. Neben dem gemeinsamen Arbeiten im Zeichensaal unterstützen zwei semesterübergreifende Projekte die Suche nach der individuellen Bildsprache. Erstes Projekt: Skizzenbuch, grafisches Tagebuch als Sammlung von Ideen und Studien. Zweites Projekt: Dada − ein Buch, ein gestalterisches Experimentalbuch auf der Suche nach neuen Formensprachen und Ausdrucksmöglichkeiten.

Prof. Winfried Alexander