Lukas Paul Meya

Atelier 3 Präsentation / Kunst (Lehramt) / Klasse Una Moehrke / 12.6.2018 / Hermes (4.OG)

Der Ballwechsel Paneth-Ehrlich. Oder: vom Eigensinn in verekelten Zeiten, Podcast, 30 min

Das halbstündige Radio-Feature behandelt den längsten Ballwechsel der Tischtennishistorie (WM in Prag, 1936), indem dem Verhältnis von Regel und Fehler, Individualismus und kollektiven Erwartungen nachgespürt wird. Welche Möglichkeiten der Regelüberreizung bestehen in unperfekten Systemen? Neben der Kreativität angesichts beschränkter Mittel erzählt diese Geschichte unweigerlich von den Erschütterungen des zwanzigsten Jahrhunderts.

Lukas Paul Meya spürt den Ernüchterungen der Gegenwart nach – seinen eigenen. Aus Liebe zur Welt dabei stets figürlich und im schrottigen Pathos ungestümer Brachialität.

Der Ballwechsel Paneth - Ehrlich, Podcast, 30 min (zum Nachhören hier)

Der Ballwechsel Paneth - Ehrlich, Podcast, 30 min (zum Nachhören hier)