Die eigene Didaktik entwickeln - Selbstreflexion in der Lehre

Weiterbildung für Lehrende der Burg
Dr. Anja Centeno García , Beratung|Training|Coaching für Bildungeinrichtungen & Wissenschaft, Dresden
Zeit: Mo, 08.02. - Di, 09.02.2016, Mo 10 - 17:30; Di 9 - 16:30 Uhr
Ort: Neuwerk 7, Villa, Raum 102

 

Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre bietet zum Beginn der Semesterferien folgende didaktische Weiterbildung für alle Lehrenden der Burg:

Die eigene Didaktik entwickeln - Selbstreflexion in der Lehre

Studierende in ihrer gestalterisch-künstlerischen und professionellen Entwicklung zu begleiten, ist eine komplexe und reflexionsintensive Herausforderung für Lehrende und Lernende.

Im Workshop beschäftigen wir uns mit der kohärenten Gestaltung von Lernzielen, Lern-/ Lehraktivitäten und Prüfungen (Constructive Alignment). Am ersten Tag setzen Sie sich gezielt mit Ihrer Rolle als Lehrende und den Besonderheiten des Lernortes auseinander. Sie gewinnen einen Einblick in lernpsychologische Voraussetzungen und ziehen praxisorientierte Schlussfolgerungen für die Gestaltung Ihrer Lehre. Das Constructive Alignment steht an Tag 2 im Vordergrund, insbesondere die Frage, wie Studierende bei der Ausbildung einer professionellen Reflexionskompetenz didaktisch unterstützt werden können. Themen und Inhalte des Workshops erarbeiten wir auf der Grundlage Ihres Erfahrungsschatzes mit Hilfe aktivierender Lehrmethoden, so dass Sie gleichzeitig methodische Anregungen zur Erweiterung Ihres Repertoires mitnehmen können.

Ziele:

  • Sie verfügen über Kriterien, um Ihre Rolle und den eigenen Lehrstil zu reflektieren.
  • Sie reflektieren fachspezifische Einflussfaktoren und Ihren Gestaltungsspielraum in Bezug auf die Lehre.
  • Sie verfügen über Orientierungshilfen und Anregungen für die Gestaltung von Lehre und Prüfungen.
  • Sie können Studierende zur besseren Selbstreflexion anleiten.

Dr. Anja Centeno García ist Sprach- und Kulturwissenschaftlerin, Hochschuldidaktikerin, zertifizierte Kommunikationsmanagerin sowie ausgebildete Pädagogin, arbeitet seit über 10 Jahren als freiberufliche Dozentin und Trainerin für Hochschulen und Unternehmen. Sie forscht und publiziert zum Themenfeld Wissenschafts- und Lehrkulturen.

Der Workshop richtet sich an alle Lehrenden der Burg und ist kostenlos.

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Anmeldung bei Ingo Müller, imueller@burg-halle.de

 

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL12066 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.