Nora Mona Bach. Epilog

Vom 14. Juni bis 9. August 2015 zeigt das Museum Gunzenhauser der Kunstsammlungen Chemnitz eine Einzelausstellung mit großformatigen Kohlezeichnungen der Burg-Absolventin Nora Mona Bach. Die Ausstellung wird am Samstag, 13. Juni 2015 um 19 Uhr eröffnet.

Nora Mona Bach, o.T. (Tatort V), 2015, Kohlezeichnung auf Papier, 165 cm x 220 cm Foto: Ilko Koestler, © 2015 Nora Mona Bach

Nora Mona Bach, o.T. (Tatort V), 2015, Kohlezeichnung auf Papier, 165 cm x 220 cm
Foto: Ilko Koestler, © 2015 Nora Mona Bach

Nora Mona Bach hat an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Fachbereich Kunst in der Studienrichtung Grafik bei Prof. Thomas Rug studiert. Nora Mona Bach ist in Chemnitz keine Unbekannte. Werke der in Karl-Marx-Stadt geborenen und heute in Halle lebenden Künstlerin sind bereits in verschiedenen Gruppenausstellungen in Chemnitz wie in der Neuen Sächsischen Galerie, der Galerie Hinten oder bei den Begehungen präsentiert worden.

Erstmals erhält sie nun eine Einzelausstellung im Museum Gunzenhauser. Präsentiert werden neun großformatige Zeichnungen. Durch das Auftragen von Kohlestaub entstanden mystische Landschaften. Auf den ersten Blick wirken die Bilder wie idyllische Naturszenen, gleichzeitig deuten fragmentarische Spuren auf vergangene Ereignisse. Ausschnitthaft gibt die Künstlerin Einblick in eine scheinbar unberührte Natur. Im Dickicht der Gewächse, Farne und Bäume, akzentuiert durch ein flirrendes Spiel von Licht und Schatten, wird menschliches Eindringen sichtbar. Kohle ist dabei nicht nur Mittel zur Darstellung. Nora Mona Bach verweist ebenso auf ihren pflanzlichen Ursprung.

Die Ausstellung bildet die Fortsetzung der Reihe „Junge zeitgenössische Kunst aus Sachsen im Museum Gunzenhauser“ , die jungen Künstlerinnen und Künstlern aus Sachsen die Möglichkeit bietet, in direkter Nähe zu und in Auseinandersetzung mit Vorbildern und Vorgängern Werke in einem musealen Kontext zu präsentieren. Die Reihe wird gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Künstlerinnengespräch
Donnerstag, 16. Juli 2015, 18 Uhr
mit Nora Mona Bach und Kuratorin Anja Richter
Eintritt frei.

14.6. – 9.6.2015
Nora Mona Bach. Epilog
Ausstellungseröffnung am Samstag, 13. Juni um 19 Uhr
Kunstsammlungen Chemnitz
MUSEUM GUNZENHAUSER
Falkeplatz
09112 Chemnitz
www.kunstsammlungen-chemnitz.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11–18 Uhr
Eintrittspreise: 7 Euro, 4,50 Euro ermäßigt