Das Blaue vom Himmel
50 Jahre Halle-Neustadt

Klassenprojekt in Halle-Neustadt im Sommersemester 2014

Eingang zur Ausstellung Am Gastronom
Foto: Martin Ritzmann

 

 DAS BLAUE VOM HIMMEL  oder Auf der Suche nach dem Strand

Klassen-Projekt in Halle- Neustadt im Sommersemester 2014

 

Aus Anlass des 50. Jahrestages der Grundsteinlegung für Halle-Neustadt hat eine Gruppe Studierender der Klasse Zaumseil einschließlich Studierender unserer Partnerhochschulen in Havanna, Jerusalem und Turin für einen leerstehenden Friseursalon am Gastronom in Halle-Neustadt Arbeiten zum Thema DAS BLAUE VOM HIMMEL entwickelt.

 

DAS BLAUE VOM HIMMEL, das steht für das nicht eingelöste (nicht einlösbare) Versprechen, das doch bleibt, als Gedanke, als Wunsch, als Möglichkeit und Unmöglichkeit zugleich. Die Ideen zu den  künstlerischen Projekten drehten sich anfangs vor allem um die Reflektion der Vergangenheit, der Vision und der Frage des Scheiterns. 

Es gesellte sich im Laufe des Semesters aber bald ein zweiter Titel hinzu: UNTER DEM PFLASTER DER STRAND Sous les pavés, la plage! Ausruf der Situationisten, allgegenwärtige Satz der Aufbruchszeiten der späten 1960er Jahre. Aus dem Fokus gerückt waren während unseres Workshops immer mehr die vergangenen Versprechen, statt dessen ging es um Zeichen des Aufbruchs, des Umbruchs, um das Vergnügen daran, Möglichkeiten zu erkennen, hier etwas anderes, Neues entstehen zu lassen. Es gibt bereits den Wunsch, den Faden im Herbst wieder aufzunehmen und Möglichkeiten der Umwandlung, der Aneignung und Neuinterpretation weiter zu erkunden und nach Möglichkeit auch in Taten umzusetzen.

 

 

Prof. Andrea Zaumseil