Das Studium

Studienrichtung Bildhauerei Metall des Diplom-Studiengangs Plastik

Studienschwerpunkte

Ausgangspunkt der künstlerischen Auseinandersetzung ist das Arbeiten mit Metall, allerdings mit großer Offenheit für andere Materialien und Medien. Es geht darum herauszufinden, welche Vorgehensweisen, Materialien und Techniken dem Einzelnen als Person und dem Werk entsprechen und wie die inneren Bilder Gestalt gewinnen können. Im Zentrum der Lehre steht ferner das Vermitteln verschiedener Techniken (Schweisstechnik, Schmiedetechnik, Emaille, Gürtlerei, aber auch die Einführung in andere plastische Techniken wie beispielsweise Stuckgips, Abformungen, etc), die künstlerische Einzelbetreuung, das Betrachten und die Reflexion des Geschaffenen in der Gruppe, das gemeinsame Betrachten und Hinterfragen von Kunst überhaupt.

Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife und künstlerische Eignung. Keine fachspezifischen technisch-handwerklichen Vorkenntnisse erforderlich. Ausnahmefälle: Bei überragender Begabung in Verbindung mit beruflicher Erfahrung kann auf die allgemeine Hochschulreife verzichtet werden.

Abschluss

Diplom für Bildende Künste

Studienbeginn

Wintersemester, Studienanfänger pro Jahr: 2-6

Regelstudienzeit

Grundstudium: 4 Semester, Hauptstudium: 6 Semester einschließlich Diplomarbeit
Diplomarbeit: schriftliche und praktische Arbeit, Diplomkolloquium

Kosten

Keine Studiengebühren

Studien- und Prüfungsordnungen

Link zu den studienrelevanten Rechtsgrundlagen

Aufbaustudiengänge

Bildende Kunst
Meisterschülerstudium