Call for Participants: Science Hack Day

No Comments · by 23. Oktober 2015

Wissenschaftler, Ingenieure, Entwickler und Designer aufgepasst! Vom 6. Bis 8.11.2015 findet der erste Science Hack Day in Halle Saale unter dem Motto „Halle.Neu.Stadt – Wege in die Zukunft“ statt. Als Raum für Ihre Ideen konnten wir die Werkstätten des Eigenbaukombinat e.V. gewinnen. Hier ist genügend Raum, Werkzeug und Material für alle Ideen – ganz egal, ob es eine App, eine Maschine, Kleidung, eine Hundehütte oder eine Kombination aus allem wird.

Der Science Hack Day ist eine 48h-rund-um-die-Uhr-Veranstaltung die jene zusammenbringen will, die Lust haben das Labor gegen die Werkstatt zu tauschen, die mit Wissenschaft experimentieren und in multidisziplinären Teams verrückte, alberne, bizarre oder auch ernstgemeinte Lösungen finden und dabei jede Menge Spaß haben. Erfahrungen aus der Wissenschaft oder beim Hacking sind nicht zwingend – wichtiger ist eine unstillbare Neugierde auf das, was da kommen mag. Kleine Teams ertüfteln in Kurzzeit prototypische Lösungen für bislang ungelöste Fragestellungen und bringen außergewöhnliche Ergebnisse zustande.
In einer kleinen Reihe von Lightning Talks werden Problemstellungen und Datasets angeboten; rund um die Frage „Halle-Neustadt – Zukunftsstadt: Was braucht´s?“

Weitere Informationen finden Sie hier (http://science2media.de/SHD) Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

Die wichtigsten Daten im Überblick:
Was?   Science Hack Day
Wann?   6.11. – 8.11.2015
Wo?   Eigenbaukombinat e.V., Julius-Ebeling-Str. 9, 06112 Halle (Saale)
Wer?   Wissenschaftler, Ingenieure, Entwickler, Designer und Hacker jeder Art
Wieviele?   ca. 25 Teilnehmer

Der erste Science Hack Day in Halle (Saale) wird in Kooperation von science2media und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg durchgeführt. Zu den Unterstützern gehören die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR), die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) sowie die Stadt Halle. Science2media ist eine Netzwerkinitiative von Halleschen Wissenschafts- und Medienakteuren und wird koordiniert vom Mitteldeutschen Multimediazentrum (MMZ) und science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V.



Schreib einen Kommentar