Das Studio Olafur Eliasson

KOMPAKTSEMINAR
Prof. Dr. Mirjam Schaub
Vorauss. 11.-14. Januar 2020
Der genaue Seminarort in Berlin sowie der Treffpunkt werden am 16.10. um 13:45 Uhr bei der Vorbesprechung bekanntgegeben.

Für den Master Kunstwissenschaften (Modul 3: Reflexive Praktiken; Kompaktseminar; alternativ ist die Miniexkursion (ohne Seminar) anrechenbar im Modul 7: Vertiefende Formate. Fakultativ belegbar auch für Masterstudierende der Design Studies.

At Studio Olafur Eliasson, in the glass workshop, 2016
Foto: Runa Maya Mørk Huber / Studio Olafur Eliasson

Das Studium Olafur Eliasson bietet mittlerweile Arbeit für mehr als 100 Architekt_innen, Physiker_innen, Elektriker_innen, Materialforscher_innen, Designer_innen aus den unterschiedlichsten Feldern, Projektmanager_innen, Vertriebsleiter_innen usf. In einem hoch arbeitsteiligen Prozess wird hier auf professionelle Weise künstlerische Forschung für den weltweit ausstellenden und agierenden, dänisch-isländischen Konzeptkünstler Olafur Eliasson betrieben; während nebenan sein Projekt für solarbetriebenes, bezahlbares und mobiles Licht für Afrika (Little Sun) boomt und die hauseigene Küche als ein alternatives „Human-Resources“-Department für einen Großteil der sozialen Kommunikation, nicht nur für gesundes und ökologisch vertretbares Essen zuständig ist. Ein solches Kreativ-Labor funktioniert nach eigenen und mitunter ungeschriebenen Regeln. Was ist das Geheimnis seines Erfolgs?

Das Modul besteht aus einem Kompaktseminar mit Exkursion. In ersterem steht die Arbeitsweise und Organisation des Studios als eine „reflexive Praktik“ auf dem Plan. Diese wird im Zusammenspiel und anhand der Entwicklung des künstlerischen Werks von Eliasson untersucht.

Das Studio Olafur Eliasson selbst wollen wir im Anschluss an unsere theoretische Beschäftigung näher kennenlernen, um herausfinden, was es uns über kollaborative künstlerische Arbeit im digitalen Zeitalter lehrt und verrät. Mit einer Liste drängender Fragen werden wir uns auf den Weg nach Berlin begeben.

Um verbindliche Anmeldung per email (max. 12 Personen) an schaub(at)  burg-halle.  de bis zum 16.10. wird gebeten.

Vorbesprechung am 16. Oktober 2019 im Schleifweg 6 um 13:45

 

Literatur und Vorbereitungsempfehlung / Literature and recommendation on preparation

 

Name der Lehrenden / Name of Teacher

Prof. Dr. Mirjam Schaub

 

Veranstaltungsart und -methodik / Teaching and working methods 
Kompaktseminar mit Miniexkursion

 

Verwendbarkeit / Applicability 
Kunst: Fachwissenschaft Philosophie

Kunst (Lehramt): Philosophie (WK-PhG)

MA Kunstwissenschaften: Modul 3 Reflexive Praktiken; nur als Exkursion auch als Modul 7: Vertiefende Formate möglich (mit entsprechend weniger SWS)

 

Lernziel, Qualifikationsziele / Objectives, Learning Outcome für den Master Kunstwissenschaften

  • anhand einer tätigen Verbindung aus Theorie und Praxis wird sowohl auf das Projekt (Modul 5) wie auf die Masterarbeit (Modul 8) vorbereitet.

  • Einblick in zentrale Arbeits- und Betätigungsfelder der Kunstwissenschaften

  • exemplarisches Lernen anhand der Bindung der Umsetzung eigener Ideen, Konzepte und Anliegen

  • Auslotung von Chancen und Grenzen der jeweiligen reflexiven Praktiken im Vollzug

 

Beurteilung / Assessment 

Studierende Master Kunstwissenschaften: Teilmodulleistung (unbenotete Präsentation) oder Modulprüfung mit Teilnahme (T), Hausarbeit (H) oder mündliche Prüfung (M)

 

Verwendbarkeit / Applicability 

MA Kunstwissenschaften: Modul 3 Reflexive Praktiken; alternativ (nur die Mini-Exkursion) auch als Modul 7: Vertiefende Formate (mit entsprechend weniger SWS)

 

Zugangsvoraussetzung / Prerequisites
keine

 

Umfang in SWS / Semester periods per week

2 SWS als Blockseminar mit Studiobesuch unterrichtet

 

Häufigkeit, Dauer und Termine, Ort des Angebots / Appointed time and location
Vorauss. 11. bis 14. Januar 2020 (genaue Zeiten folgen)

Der Ort für das Seminar und die Exkursion (am 14.1.) wird in der Vorbesprechung am 16.10. um 13:45 Uhr im Schleifweg Nr. 6 bekanntgegeben.

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Mirjam Schaub

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Mirjam Schaub