300 m³ – eine experimentelle Raumintervention

4D . Prozess – Aufbaumodul

Prof. Sibille Riemann, GProf. Barbara Trautmann, KM Moritz Koch,
9. Semesterwoche, WS 19/20,
ab 3. Studienjahr, Anbau Raum 110

300 m³ – eine experimentelle Raumintervention

 

Ein 5-tägiges transdisziplinäres und kollaboratives Projekt für max. 20 Studierende,
die in zeitlich wechselnden Teams im Zusammenspiel eine gemeinsame Rauminstallation schaffen.

Ziel:
Ein permanenter Transformationsprozess  auf  300 m³.


Spielregeln für fortlaufende Veränderung der Rauminstallation:

(Re)agieren auf bereits Vorhandenes.
Spontanes und intuitives Entwurfsdenken.
Intervention, Konfrontation und Provokation zulassen.
Entscheidungsprozesse eingehen.
Sichtbarmachung von Beziehungen.
Prozessorientierter Umgang mit vorgefundenen Materialien.
Einfluß von ‘Außen’ zulassen.
Mit dem Fehler, Zufall, Try and Error arbeiten.

Der gesamte Prozess wird durch eine Kamera festgehalten
und dokumentiert.

 

Lehrende(r)

  • Prof. Sibille Riemann
  • Prof. Barbara Trautmann (Gastprofessorin)
  • Moritz Koch

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

09.12.2019

Ort

Anbau R. 110

Zeit

10:00 Uhr

Lehrende(r)

  • Prof. Sibille Riemann
  • Prof. Barbara Trautmann (Gastprofessorin)
  • Moritz Koch

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Kursbeginn

09.12.2019

Ort

Anbau R. 110

Zeit

10:00 Uhr