My Home is my Playground!
Spielerische Mutationen in den eigenen vier Wänden.
Oder: Vom freien Spiel mit den Gegenständen des Alltags!

Komplexes Gestalten, Spiel- und Lerndesign, Wintersemester 2020/2021, ab 3. Studienjahr BA / 1. Studienjahr MA, Prof. Karin Schmidt-Ruhand, KM Martin Hensel

My Home is my Playground!


Spielerische Mutationen in den eigenen vier Wänden.
Oder: Vom freien Spiel mit den Gegenständen des Alltags!

Interessante Doppelleben, spannende Verknüpfungen, überraschende Spielmöglichkeiten erwarten uns am Ende des Semesters. Im Projekt wird das vertraute hinterfragt, interpretiert und neu entdeckt!
Gerade mit den Erfahrungen in Zeiten von Corona, home-office, Kinderbetreuung und Quarantäne wird das, was uns bereits umgibt, immer interessanter.

Wie wir vorgehen:
Wir schauen uns Gegenständen an, die uns täglich umgeben, nehmen sie unter die Lupe und ergründen ihr spielerisches Potenzial.
Ausgehend von Ideenfindungsansätzen wie dem „Design-Poker“ und der „Querdenk-Übung“ oder auch dem „Universal-Reiseführer“ erweitern wir unser methodisches und prozessbezogenes Repertoire.

Durch Veränderungen, Neuinterpretationen, Adapter oder raffinierte Metamorphosen geben wir Alltagsgegenständen spielerische Fähigkeiten, ergänzen ihre Funktion und passen sie unseren ästhetischen Vorstellungen an.
Der Tisch wird zum Spielfeld, der Stuhl hebt ab und die Kaffee-tasse fordert die Geduld heraus! Oder: Was wäre, wenn der Hocker auch ein Dreirad wäre und der Löffel pfeifen könnte.
Die Auseinandersetzungen führen uns zu multifunktionalen Produkten, die die Fantasie anregen oder in Zukunft den Markt erobern können.

Fotos:
Tobias Frenzel
rocking chair, Bert Loeschner

Lehrende(r)

  • Prof. Karin Schmidt-Ruhland
  • Martin Hensel

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Anmeldebeginn

03.09.2020 - 19.09.2020

Lehrende(r)

  • Prof. Karin Schmidt-Ruhland
  • Martin Hensel

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Anmeldebeginn

03.09.2020 - 19.09.2020