Der wilde Mann im Paradies - Ein Spiel mit Gegensätzen

Sommersemester 2019
2. Semester Mode und Textildesign
NLG/ R. 309

Charles Fréger

Der wilde Mann im Paradies

Tierisch, naturverbunden, ungezähmt

In einigen mythischen Vorstellungen wird ein halbmenschliches Wesen, das in der unberührten Natur lebt, als wilder Mann bezeichnet. Die Verwandlung des Menschen zum Tier ist zudem ein zentraler Aspekt heidnischer Rituale, die den Wechsel der Jahreszeiten, Fruchtbarkeit, Leben und Tod inszenieren. Die dabei getragenen Kostüme sind von Tieren und ihrer Umgebung inspiriert.

Suchen Sie sich einen unbewohnten Ort und beleben Sie diesen mit ihrem Mischwesen (Mensch+?). Gestalten Sie ein tragbares Objekt auf Grund von Gegensätzen, das die charakteristischen Eigenschaften beider Welten inszeniert und neuinterpretiert. 

Nutzen Sie als Hauptmaterial Papier und experimentieren Sie. Falten, rollen, schneiden, prägen, bedrucken, färben, reißen Sie und ergründen Sie damit die Eigenschaften. Reizen Sie das Material aus, entdecken Sie Unerwartetes und entwickeln Sie Neues. 

 

Kriterien:

  • Art der Materialexperimente
  • Konzept
  • Silhouette
  • Abstraktion
  • Farbkonzept
  • Materialästhetik und Verarbeitungsqualität

 

Lehrende(r)

  • Sofia Löser

Lehrende(r)

  • Sofia Löser