Metamorphose

Komplexes Gestalten, Sommersemester 2020, Prof. Hanisch, Aaron Taubner

Björn Grunewald . Verwandlung . KG 2008/2009

Gesucht werden Kurzgeschichten, die eine Metamorphose in den Mittelpunkt des Plots stellen.
Der Begriff Metamorphose wird nicht nur in der Zoologie verwendet sondern auch in anderen Wissensgebieten. Stets wird dabei aber eine Umwandlung oder Verwandlung in einen anderen Zustand beschrieben. In der Mythologie wird der Begriff z.B. für den Wechsel eines Wesens oder Objektes in eine andere Gestalt verwendet.

Der Titel soll als Ankerpunkt dienen, um eine Idee zu kreieren, die mittels 3D-Animation umgesetzt und in wenigen Minuten erzählt werden kann. Stilistisch gibt es keine Vorgaben.

Die Geschichte des animierten Kurzfilms soll kurz gefasst werden, zugleich aber auch unterhaltsam und spannend gestaltet sein und in einem überraschenden Finale münden.

In der Bearbeitung gilt es dabei alle Phasen von der Idee bis zum fertigen Film zu durchlaufen: Kurzgeschichte umreißen und verdichten, Spannungsbogen skizzieren, Charaktere und Stilvarianten entwerfen und konkretisieren, mit Hilfe von Storyboard und Animatic verdichten, Animation und Rendering erstellen und schließlich mittels Postproduktion finalisieren. Die vielfältigen Aufgaben erfordern eine stringente Zeitplanung und deren ständige Kontrolle und Anpassung in allen Arbeitsphasen.

Meilensteine:
Idee, Storyboard, Animatic, Stilfindung, Animation, Kurzfilm in Full HD,  Preview, Präsentation, Dokumentation

Wer ausgehend von der Computeranimation im Sinne des Themas eine interessante Idee für eine VR- oder AR-Anwendung hat, kann sich auch ganz auf dieses Ziel fokussieren.

Anmeldung bitte per Mail an: hanisch(at)  burg-halle.  de

Lehrende(r)

  • Prof. Bernd Hanisch

Abschluss

Bachelor und Master

Pflicht/Wahlpflicht/Wahl

Pflicht

ECTS-Punkte (BA/MA)

20

Lehrende(r)

  • Prof. Bernd Hanisch

Abschluss

Bachelor und Master

Pflicht/Wahlpflicht/Wahl

Pflicht

ECTS-Punkte (BA/MA)

20