post exit …
Ausstieg als Chance
oder Design-Strategien für die Gestaltung
wünschenswerter Zukünfte

Projekt Komplexes Gestalten / Prof. Guido Englich / Benjamin Schief / Sommersemester 2019

Filmtrailer zum Projekt

post exit …
design-strategien für die gestaltung
wünschenswerter zukünfte


in diesem projekt erproben wir design als werkzeug und prozessmotor für wandel-management. steigen Sie aus und machen Sie schluss mit einem von Ihnen als dringend veränderungswürdig angesehenen zustand (exit).

und wie gehts weiter?

steigen Sie gedanklich ein in eine wünschenswerte zukunft (post exit). machen Sie diese zukunft vorstellbar mit den handwerklichen mitteln und strategien des designs … entwerfen erweitert um fiktion, spekulation, unterstellung …

wir werden uns besonders mit filmischer darstellung beschäftigen … in allen stufen der projektentwicklung – von der recherche, der konzept- und story­entwicklung, dem entwurf neuartiger produkte oder neuer dienstleistungen oder veränderter handlungsformen bis hin zur visualisierung und/oder vergegenständlichung eines zukunftsszenarios. begleitet wird das projekt durch entsprechende workshops zu technik und dramaturgie, durch screenings und eingeladene gäste als anreger und kritiker. 
 

input:
– individuelle exkursion (und „vormacher”-reportage)
– gemeinsame aktion/intervention eines post exit-szenarios als projekt-einstieg
– workshops zu story-entwicklung und filmischen umsetzungen
– gast-kritiker

output:
– reportagen
– screenings
– storys, visualisierungen, objekte, requisiten, settings …
– abschluss-film-festival


 

Lecturer

  • Prof. Guido Englich
  • Benjamin Schief

Lecturer

  • Prof. Guido Englich
  • Benjamin Schief