portfolio.VR

Komplexes Gestalten, Wintersemester 2019/20, Prof. Bernd Hanisch

portfolio in VR

Eine experimentelle Auseinandersetzung zur Präsentation der eigenen Arbeiten in Virtual Reality.  

Als das Internet immer mehr Menschen erreichte, begannen auch bald die ersten Kreativen ihre Arbeiten ins Netz zu stellen und interaktive Portfolios zu gestalten. Davor waren es interaktive CDs und um Filmausschnitte zu präsentieren entstanden Werbevideos. Mit der Verbreitung von VR-Technik zu erschwinglichen Kosten ist die Basis gelegt, um auch Portfolios im VR-Medium zu präsentieren und damit nicht nur Technik-Freaks zu erreichen.

Die konzeptionelle und gestalterische Herausforderung besteht darin, die unterschiedlichsten Formate, wie Foto, dreidimensionale Objekte, Video, 2D- und 3D-Animation usw. in einem interaktiven VR-Szenario einzubinden und – wie im Printportfolio – eine individuelle Präsentation der eigenen Arbeiten zu inszenieren.

Es gilt verschiedene Lösungsansätze zu finden und durch experimentelles ausprobieren ihre Tauglichkeit zu hinterfragen. Wie ist der digitale Raum angelegt und gestaltet? Geschlossen, offen? Gibt es Themen- oder Medienräume? Werden durch Photogrammetrie digitalisierte dreidimensionale Objekte verkleinert oder in Originalgröße in Szene gesetzt? Werden die Informationen zu den Arbeiten mittels Schrift oder Audio eingebunden? Ist es möglich, gestalterische Lösungen der grafischen Elemente des Interfaces zu finden, die eine Wiedererkennung zwischen Print- und VR-Portfolio herstellen können. Oder macht das wenig Sinn, weil diese Medienformate zu verschieden sind? Das sind nur einige der Fragestellungen, die sich sicher im Verlauf der Bearbeitung ergeben werden.  

Neben den inhaltlichen Themen werden auch eine Reihe medientechnischer Aspekte zu konkretisieren sein. Welche Dateiformate eignen sich wofür? Gibt es ggf. schon Applikationen, Werkzeuge wie „Baukästen“ mit denen prototypisch VR-Portfolios skizziert werden können, mit denen möglicherweise auch in der VR-Umgebung gestaltet werden kann?

Wer glaubt noch nicht genügend eigene Arbeitsergebnisse für diese Aufgabe zu haben, kann mit Platzhaltern arbeiten.  

Anmeldung bitte per Mail an hanisch@burg-halle.de

Lecturer

  • Prof. Bernd Hanisch

Course year

3rd course year

Final degree

Bachelor and Master

Course ECTS Points

20

Registration deadline

11.10.2019

Course Begin

15.10.2019

Place

Neuwerk 1

Consultation time

Dienstag ab 09 Uhr

Lecturer

  • Prof. Bernd Hanisch

Course year

3rd course year

Final degree

Bachelor and Master

Course ECTS Points

20

Registration deadline

11.10.2019

Course Begin

15.10.2019

Place

Neuwerk 1

Consultation time

Dienstag ab 09 Uhr