graduiert präsentiert

Eine Ausstellung mit Stipendiatinnen und Stipendiaten der Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt 2018 und 2019 vom 16.10. - 10.11.2019

graduiert präsentiert von 16.10. - 10.11.2019 , Plakatgestaltung: Miriam Humm und Marcus Wachter

graduiert präsentiert von 16.10. - 10.11.2019 , Plakatgestaltung: Miriam Humm und Marcus Wachter

graduiert präsentiert

Stipendiatinnen und Stipendiaten der Graduierten-förderung des Landes Sachsen-Anhalt 2018 und 2019 stellen in der Burg Galerie im Volkspark vom 16.10. - 10.11.2019 aus.

KünstlerInnen:

Bernhard Elsässer, Gala Goebel, Linda Grüneberg, Tina Kaden, Lucy König, Julia Miorin, Hanna Sass, Rosa Marie, Wagner Malte, Westphalen und Martin Wöllenstein.

Die hier ausstellenden zehn jungen Künstler*innen und Designer*innen wurden durch die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Rahmen des Graduiertenförderprogramms des Landes Sachsen-Anhalt für den künstlerischen und wissenschaftlichen Nachwuchs 2018 und 2019 gefördert. Das Stipendium ermöglichte es ihnen, während dieses Zeitraums finanziell weitgehend abgesichert und im Austausch mit der Hochschule einen neuen Werkkomplex zu entwickeln.

Eröffnung:

Wir laden euch herzlich zur Eröffnung am Dienstag, 15. 10. 2019, um 19:30 Uhr ein.

Zur Begrüßung redet Prof. Rolf Wicker, Prorektor der BURG, außerdem gibt Dr. Jule Reuter, Kuratorin Burg Galerie im Volkspark, eine Einführung.

Begleitprogramm:

Donnerstag,  1 7. 1 0.2019, 18:00 Uhr

Künstler*innengespräch mit Linda Grüneberg, Lucy König und Hanna Sass

Moderiert von Susanne Henny Kolp

Mittwoch, 23. 10.219, 18:00 Uhr

Künstler*innengespräch mit Bernhard Elsässer und Gala Goebel

Moderiert von Dr. Jule Reuter

Mittwoch, 6. 11.2019, 18:00 Uhr

Die Kunst des Aufhörens, Lecture von Malte Westphalen zu seinem Dissertationsthema

Jeden 15:00 Uhr Sonntag

Führung mit Studierenden der kunstpädagogischen Studiengänge durch die Ausstellung

 

Burg Galerie im Volkspark im Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale), burg-halle.de/galerie

Täglich geöffnet von 14 – 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.