Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) / Struktur und Koordination der BurgLabs

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist im Rahmen des geplanten Projektes BurgLabs (EU-Förderung) nachfolgende Projektstelle ab dem 1.4.2020 befristet bis 30.9.2022 zu besetzen: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Struktur und Koordination der BurgLabs, Arbeitszeit 20 Stunden/Woche. Bewerbungen sind möglich bis zum 24. Februar 2020.

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist im Rahmen des geplanten Projektes BurgLabs

(EU-Förderung) nachfolgende Projektstelle ab dem 1.4.2020 befristet bis 30.9.2022 zu besetzen

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

mit dem Schwerpunkt Struktur und Koordination der BurgLabs
Arbeitszeit 20 Stunden/Woche

Die 1915 gegründete Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bietet mit den Fachbereichen Kunst und Design deutschlandweit ein unverwechselbares Profil mit exzellenten Studienbedingungen. Die international vernetzte BURG zählt mit rund 1.000 Studierenden zu den größten Kunsthochschulen Deutschlands.

Ab 1.4.2020 entstehen die BurgLabs, eine fachübergreifende Plattform, um die Tätigkeiten im Bereich der experimentellen Material- und Technologieforschung an der Hochschule in einer übergeordneten Organisationsstruktur zu koordinieren und vernetzen. Durch drei neue Labore wird die Voraussetzung geschaffen, zeitgerechte und zukunftsweisende Themenfelder entwerferisch zu erforschen und diese als Impulsgeber für Innovationen zu etablieren: Zu den BurgLabs werden ein Labor für Biotechnologie (BioLab), ein Labor für Robotik und Künstliche Intelligenz (X-Lab) und ein Labor für Nachhaltigkeit (SustainLab) gehören.

Aufgabenbereich:

Koordination des Projektes BurgLabs an der BURG, Verwaltung und Organisation

  • Administrative Koordination der Einzel-Labs
  • Überwachung der Einhaltung von projektbezogenen Zielvorgaben
  • Organisation und Durchführung von Projekttreffen, u.a. der einzelnen Labs
  • Eigenständige Erstellung von Berichten und Präsentationen im Rahmen des Projektes
  • Beratung bei der inhaltlichen Ausrichtung und konzeptionellen Weiterentwicklung des Projekts im Hinblick auf die Akquise von Drittmitteln
  • Aufbau und Pflege der BurgLabs-Website
  • Unterstützung der Projektleiterin bei der Projektdurchführung
  • Übernahme der Verwaltungsaufgaben im Rahmen des Projektes
  • enge Zusammenarbeit mit der für Drittmittel zuständigen Stelle in der Verwaltung

Förderung des interdisziplinären Diskurses / Austauschs mit der Öffentlichkeit und regionalen Unternehmen

  • Unterstützung bei Konzeption, Planung und Durchführung von Symposien und Konferenzen zu aktuellen, relevanten Themen
  • Vertretung der Hochschule in regionalen Netzwerken im Bereich Material- und Technologieforschung / Nachhaltigkeit
  • Vernetzung mit vorhabenrelevanten regionalen Forschungs- und Entwicklungspartnern aus Forschung und Wirtschaft

Förderung von Ausgründungen mit material-technologischem Fokus

  • enge Zusammenarbeit mit den bereits bestehenden Strukturen, dem Designhaus (Start-Up-Zentrum der BURG) und dem Projekt Burg gründet!, um Ausgründungen mit material-technologischem Fokus im Besonderen zu fördern
  • vorhabenrelevante Vernetzung zu regionalen Partnern aus Wirtschaft und Forschung
  • Bekanntmachung durch Netzwerkaktivitäten und Veranstaltungen

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im (interdisziplinären) Projektmanagement (Beantragung, Durchführung und Dokumentation)
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Hochschul- und Projektverwaltung
  • ausgeprägte Kenntnisse der Forschungsförderlandschaft
  • Interesse an und Kenntnisse im Bereich Wissenschaftskommunikation
  • Projekterfahrung in den Bereichen Design, Kunst, Technologie, Forschung
  • Bereitschaft zum Verfassen von Forschungsvorhaben und Interesse an selbständigem konzeptionellen Arbeiten
  • Erfahrung im Umgang mit gängiger Projektmanagementsoftware
  • Sicheres Auftreten und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit werden erwartet
  • Sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch werden vorausgesetzt

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle setzt sich für die Gleichstellung aller Geschlechter ein. Frauen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www.burg-halle.de/hochschule/information/stellen-und-praktika/datenschutz/                       

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der betreffenden Stelle mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 24.02.2020 per Mail (in einer pdf-Datei) an: stellenausschreibung(at)  burg-halle.  de            

Bitte beachten Sie, dass schriftlich eingereichte Bewerbungen nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.

Bitte beachten Sie, dass diese Stelle unter dem Vorbehalt der Zuweisung der Projektmittel ausgeschrieben ist

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte: Prof. Mareike Gast, gast(at)  burg-halle.  de