Living Layers

Prof. Mareike Gast, Johann Bauerfeind, Andreas Wagner
EK-Pflicht, Komplexes Gestalten, Master 2. Stj., Master 1. Stj., Bachelor 4. Stj., Entwurfsprojekt, Winter term 2021, Normalwoche (1.-15.SW),

Electrospun Celluloseacetate; Caterina Plenzick, Max Greiner

Residency im BioLab

Wie sieht ein lebendiges Material aus? Wie lassen sich dessen Mikrolebensräume gestalten? Welchen Handlungsspielraum geben wir dem Lebendigen? Gestaltet es selber mit? Was wäre, wenn Materialien zu symbiotischen Partner*innen werden?  Was bedeutet ihre Vergänglichkeit für Materialkreisläufe?

Gestalterisch forschend werden im Projekt lebendige Mikroorganismen in Materialien, Membranen und textile Flächen eingebettet. Durch die experimentelle Verknüpfung von textilen Technologien – dem herkömmlichen Siebdruck, Beschichtungen oder der Färberei und speziellen Verfahren des Electrospinnings zur Herstellung von Nanofasern – mit biotechnologischen Prozessen untersucht das Projekt Living Layers die Potentiale, die aus den symbiotischen (Schicht-)Systemen entstehen – und auch die Konflikte, die in mikrobiell aktiven Oberflächen und Schichten stecken. Welche Rolle können eingebettete Mikroorganismen spielen? Lassen sie das Material überhaupt erst entstehen und wächst es nach Bedarf weiter? Verändern sie Struktur, Festigkeit, Form, Aussehen, Farbe? Interagieren sie mit der Umgebung?

Aufgabe ist es, 
1. durch die explorative Verwendung textiler Technologien lebende Mikroorganismen in textile Flächengebilde zu integrieren und so lebendige Materialien, Oberflächen und Strukturen mit völlig neuen Eigenschaften zu gestalten.  Grundlage stellen die bereits gewonnenen Erkenntnissen der letzten Residencies und der BioLab-Forschung dar. 
2. daraus resultierende Fragestellungen und Ideen im Umgang mit Lebendigem in Experimenten, möglichen Anwendungen und Szenarien darzustellen. 
3. das Projekt und die Versuche im BioLab konstant zu dokumentieren und für andere Studierende als Workshop und/oder Dokumentation zugänglich zu machen.

Das Projekt ist Teil des Forschungskomplexes „Symbiotic Subjects – Beneficiary Relations and Interactions“, in dessen Mittelpunkt die Erforschung und Gestaltung von symbiotischen Systemen und des damit verbundenen Mensch-Natur-Verhältnisses steht.  

Die Residency richtet sich an ID- und Textildesign-Studierende ab dem 4. Studienjahr BA und MA und wird von Prof. Mareike Gast und Prof. Bettina Göttke-Krogmann betreut und bewertet und von Johann Bauerfeind und Andreas Wagner (BioLab) unterstützt. Interessierte müssen sich mit ausgewählten bisherigen Arbeiten und einem Motivationsschreiben, das erste Vorstellungen und Ideen beinhaltet, bewerben. Es gibt zwei Plätze.

Voraussetzung ist die Teilnahme an den BioLab-Angeboten während der Herbstsession vom 20.-24.9.2021, so wie an den Getting Started Workshops des BioLabs.

ID-Interessierte müssen sich mit ausgewählten bisherigen Arbeiten und einem Motivationsschreiben bei Mareike Gast gast@burg-halle.de, das erste Vorstellungen und Ideen beinhaltet, bewerben. Es gibt zwei Plätze.

Course of study / Field of study

Industrial Design
Industrial Design
Ceramic/Glass Design
Design of Playing and Learning

Degree and academic year

Master 2. Stj.
Master 1. Stj.
Bachelor 4. Stj.

Term

Winter term 2021

Lecturer

Prof. Mareike Gast
Johann Bauerfeind
Andreas Wagner



Week type

Normalwoche (1.-15.SW)

Type of event

Entwurfsprojekt

Anmeldungsbeginn und -schluss

30.06.2021 - 05.07.2021



Module name / Subject name

Komplexes Gestalten

Design modules / Art offers

EK-Pflicht

Grading

benotet

ECTS/LN

20

ID-Interessierte müssen sich mit ausgewählten bisherigen Arbeiten und einem Motivationsschreiben bei Mareike Gast gast@burg-halle.de, das erste Vorstellungen und Ideen beinhaltet, bewerben. Es gibt zwei Plätze.

Course of study / Field of study

Industrial Design
Industrial Design
Ceramic/Glass Design
Design of Playing and Learning

Degree and academic year

Master 2. Stj.
Master 1. Stj.
Bachelor 4. Stj.

Term

Winter term 2021

Lecturer

Prof. Mareike Gast
Johann Bauerfeind
Andreas Wagner



Week type

Normalwoche (1.-15.SW)

Type of event

Entwurfsprojekt

Anmeldungsbeginn und -schluss

30.06.2021 - 05.07.2021



Module name / Subject name

Komplexes Gestalten

Design modules / Art offers

EK-Pflicht

Grading

benotet

ECTS/LN

20