Anatomie – Körper und Form

1. Studienjahr
–Begleitende Künstlerische Grundlagen–

Vermittelt werden anatomische Form- und Funktionszusammenhänge und die Möglichkeiten ihrer Wiederspiegelung. Die Morphologie und Entwicklungsgeschichte des Menschen. An Beispielen aus der Vergleichenden Anatomie der Wirbeltiere: der Vertikalisierung der menschlichen Gestalt-Erscheinung und dessen Weltbezug; Körperproportion und Wahrnehmung. Anfertigung von zeichnerischen Studien und räumlichen Funktionsmodellen. Der Kurs richtet sich an Studenten die an der Arbeit mit der Menschlichen Figur interessiert sind. Im Fordergrund steht das Zeichnen über einen längeren Zeitraum. Studenten im Grundlagenstudium bekommen nach erfolgter Teilnahme im Semester und Abschlusskonsultation einen Schein.

Grundkurs Anatomie: Kopf - Obere Extremität

- Einführung in die Künstleranatomie

- „Positionierung des Menschen im Universum“ ein Versuch

- Zeichnen, wie zeichneten was sahen andere Künstler beim Aktzeichen ( ein Vortrag )

- Gestaltgebende Faktoren unseres Körpers; Zellen, Muskeln, Knochen, Gelenke, Sehnen, Bänder, Haut

- Proportion des Menschen

- der Kopf und seine Konstruktive Form, Mund, Auge, Nase, Ohr und deren plastischer Aufbau,

- die mimischen Muskeln des Kopfes „vom Runzler der Stirnglatze bis zum Trompetermuskel

- der Hals: Ein Kabelkanal unseres Körpers"

- der Schultergürtel „360° greifen“, der beweglichste Teil unseres Skeletts

- der Humerus, der Oberarmknochen oder die "Evolution des Werfens"

- das Ellebogengelenk und der Unterarm als Ursprung für die Drehung der Hand

 

Ort:

BURG, Südflügel Atelier II

Termine:

Normalwochen im Wintersemester 2019/20, Freitag 09.00–17.00 Uhr

Beginn: 18.10.2019

Anmeldung:

Offen für Alle Studierenden

Schein:

Nach einem Semester bei regelmäßiger Teilnahme. 

Lecturer

  • Steffen Bachmann

Ort:

BURG, Südflügel Atelier II

Termine:

Normalwochen im Wintersemester 2019/20, Freitag 09.00–17.00 Uhr

Beginn: 18.10.2019

Anmeldung:

Offen für Alle Studierenden

Schein:

Nach einem Semester bei regelmäßiger Teilnahme. 

Lecturer

  • Steffen Bachmann