Interessantestes Experiment

Alle Gewinner*innen

Interessantestes Experiment
Für die Arbeit M3: Machine-Mass-Mold wurde Lotte Schlör (Produktdesign/Keramik- und Glasdesign) in der Kategorie „Interessantestes Experiment“ ausgezeichnet. Die von Prof. Christian Zöllner und Vertretungs-Prof. Laura Straßer betreute Arbeit forscht zu den Schritten im Schaffensprozess zwischen Massenprodukt und Unikat. Im Rahmen ihrer Bachelorabschlussarbeit wurde von Lotte Schlör eine Druckgussmaschine entwickelt, die kleinserielle Verfahren für ein experimentierfreudiges Design-Umfeld ermöglicht. M3 ist ein Prozessprojekt, bei dem während der Entwicklung der Maschine direkt mit ihr experimentiert wird, um so ein industrielles Unikat zu schaffen.

Jury:
Honorarprof. Jan Armgardt
Heike Becker
Nikolaus Brade
Prof. Melanie Isverding

Laudatio (Autorin) :
Prof. Melanie Isverding
Laudatio.pdf